Renault Nissan Logo Renault Nissan
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Antriebs-Ärger bei Renault-Nissan: Motorenchef wird ausgetauscht

Antriebs-Ärger bei Renault-Nissan Motorenchef wird ausgetauscht

Weil Renault-Nissan offensichtlich bei der Entwicklung moderner und sauberer Antriebe den Anschluss an die Konkurrenz verliert, soll Motorenchef Alain Raposo seinen Hut nehmen.

Raposo soll bereits zum 1. Januar 2017 durch Philippe Brunet, der bislang bei Renault die Entwicklung der Mittelklassemodelle verantwortet, ersetzt werden, meldet Automotive News mit Verweis auf einen Firmensprecher.

Viele Entwicklungen verschleppt

Wie Automotive News weiter berichtet, gerät die japanisch-französische Allianz zunehmend unter Druck bei der Entwicklung neuer Motoren die kommende Abgasvorschriften erfüllen können. Man liege bei diversen Projekten deutlich hinter dem Zeitplan, werden interne Quellen zitiert.

Zwar werden nach Konzernangaben bereits 85 % aller Motoren schon in irgendeiner Art und Weise innerhalb der Partnerschaft geteilt, dennoch halten Insider die Qutoe für zu gering und die Zusammenarbeit für ineffizient. Mit dem Einstieg bei Mitsubishi hat sich Renault-Nissan alllerdings gerade erst im Bereich Hybrid-Antriebstechnik deutlich verstärkt.

Zuletzt hatte Konzern-Chef Carlos Ghosn noch angekündigt bis 2018 aus Synergien bei gemeinsam genutzten Plattformen und Motoren rund 5,5 Milliarden Euro einsparen zu wollen.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Logo Renault Nissan Mitsubishi Autoallianz Renault, Nissan, Mitsubishi Synergien sollen 10 Mrd. Euro einsparen

Der japanische Autobauer Nissan hatte sich im Mai 2016 mit 34 Prozent an...

Nissan
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Nissan