H&R Audi Q3 H&R
H&R Audi Q3
H&R Audi Q3 3 Bilder

Formel Fahrspaß:

H&R Sportfedern für den Audi Q3

Die Fahrwerksprofis von H&R haben einen perfekt abgestimmten Sportfedersatz für den Audi Q3 entwickelt.

Der Q3 zeigt klare Kante! So sorgt die mittlere Baureihe der Audi-SUVs für einen unverwechselbaren Crossover-Look, der sich großer Beliebtheit erfreut. Dabei bedarf es für mehr Fahrspaß nicht unbedingt der kostspielige S-Line-Sportfahrwerke sagen die Ingenieure aus der H&R Entwicklungsabteilung.

Mit einem Satz der maßgeschneiderten H&R Sportfedern, die perfekt mit dem Layout des Audi Serienfahrwerks harmonieren, hält die Formel Fahrspaß garantiert und zudem kostengünstig Einzug! Die Absenkung des Schwerpunkts um 30 Millimeter erschließt das fahrdynamische Potenzial des Q3, der nun auch in kurvigem Gelände wieselflink ums Eck geht, ohne dass die Karosserie ins Wanken gerät. Stimmig ist auch der optische Effekt: Die Audi Alus stehen nun perfekt in den Radhäuser. Alles übrigens ohne Einbußen bei Fahrkomfort oder bei der Zuladung.

Noch mehr Performance versprechen „Trak+“ Spurverbreiterungen, mit denen sich Serien- wie Nachrüsträder millimetergenau an den äußeren Kontouren der Radhäuser positionieren lassen. Die breitere Spur sorgt neben nochmaligem Stabilitätszuwachs bei abrupten Ausweichmanövern oder in schnell gefahrenen Kurven für einen bulligen Stand auf jedem Terrain. Alle H&R-Komponenten sind zu 100 Prozent Made in Germany und werden stets mit den erforderlichen Teilegutachten geliefert.

H&R Fahrwerkskomponenten für den Audi Q3
Typ F3, ohne adaptive Dämpfung, ohne Sportfahrwerk

Sportfedern für Audi Q3, 2WD
Artikel-Nr.: 28656-1
Tieferlegung: VA / HA ca. 30mm
Preis (UVP): 315,35 Euro inkl. 19% MwSt.

Sportfedern für Audi Q3, 4WD
Artikel-Nr.: 28656-2
Tieferlegung: VA / HA ca. 30mm
Preis (UVP): 315,35 Euro inkl. 19% MwSt.

Trak+ Spurverbreiterungen, silber oder schwarz eloxiert
Spurverbreiterung: 16mm – 60mm pro Achse
Preis (UVP): ab 77,29 Euro inkl. 19% MwSt. (pro Achse)

www.h-r.de

Zur Startseite
Motorsport Aktuell Carlos Sainz - McLaren - Formel 1 - GP Japan - Suzuka - 11. Oktober 2019 McLaren plant nächsten Schritt mit MCL35 2020er Auto mit neuen Konzepten

McLaren plant für 2020 mit dem MCL35 schon den nächsten großen Schritt.