H&R BMW X3M H&R
H&R BMW X3M
H&R BMW X3M 3 Bilder

Perfekte Performance:

H&R Sportfedern für den neuen BMW X3M

Die Fahrwerksspezialisten von H&R haben neue Sportfedern und Spurverbreiterungen für den BMW X3M entwickelt. Damit wird der Power-SUV noch fahrdynamischer.

Wenn bei BMW ein „M“ in der Typenbezeichnung auftaucht, ist das in der Regel der Garant für Leistung pur in allen Lebenslagen. Der neue X3M macht da keine Ausnahme. Satte 480 PS sind weiß Gott kein Pappenspiel, die „Competition“-Variante hat sogar 510. Etwas mehr geht bekanntlich ja (fast) immer.

Daher hat BMW-Motorsportpartner H&R jetzt einen exakt auf die BMW-Serien-Dämpfer abgestimmten Sportfedernsatz aufgelegt. So senken die Lennestädter Fahrwerksprofis den SUV-Schwerpunkt um ca. 30 Millimeter an der Vorderachse respektive 25 Millimeter hinten ab. Als Resultat stehen unterm Strich reduzierte Karosseriebewegungen und ein direkteres Einlenken. Doch auch der Optik kommt die Maßnahme entgegen, die großformatigen Luftöffnungen der Fahrzeugfront lauern jetzt deutlich tiefer über dem Asphalt und sorgen für einen ziemlich bösen Blick. Dennoch ist der X3M nach wie vor sportlich komfortabel langstreckentauglich.

Noch mehr Profil versprechen H&R Trak+ Spurverbreiterungen aus hochzugfestem Aluminium, die in Kürze erhältlich sein werden. Wahlweise silber oder schwarz eloxiert lassen sich damit Serien- wie Zubehör-Räder millimetergenau an den Kotflügelkanten ausrichten.

Wie bei H&R üblich werden alle Produkte mit den benötigten Teilegutachten geliefert und sind zu 100% Made in Germany!

H&R Fahrwerkskomponenten für BMW X3 M,
Typ F34XM, inkl. „M Competition“, nur mit adaptiver Dämpfung,
ab Baujahr 2019

Sportfedern
Artikel-Nr.: 28650-1
Tieferlegung: VA ca. 30mm / HA ca. 25 mm
Preis (UVP): 271,80 EURO inkl. 19% MwSt.

Trak+ Spurverbreiterungen silber oder schwarz eloxiert
Verbreiterung: 22 – 30mm (pro Achse)
Preis (UVP): ab 90,29 EURO inkl. 19% MwSt.

www.h-r.com

Zur Startseite
Motorsport Aktuell George Russell - Alexander Albon - Lando Norris - GP Abu Dhabi 2019 Selbstkritische Youngsters Norris hat an sich selbst gezweifelt

Die neue Fahrergeneration ist schnell und gleichzeitig selbstkritisch.