H&R Ford Mustang H&R
H&R Ford Mustang
H&R Ford Mustang 3 Bilder

Anzeige

H&R gibt dem Ford Mustang die Sporen

Der neue Ford Mustang war 2015 das meistverkaufte Sport-Coupé der Welt! Grund genug für die Experten von H&R, noch mehr Performance aus dem Pony Car zu kitzeln.

Ob als 317 PS starker EcoBoost oder 500 PS mächtiger V8 im GT, ob Cabrio oder Coupé – für jede Variante hat H&R ein Gewindefahrwerk oder passende Sportfedern im Programm. Denn wenn so viel Leistung im Spiel ist, müssen alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sein.

Glanzstück im H&R Angebot für den starken US-Sportler ist das Monotube Gewindefahrwerk. Der Einstellbereich erlaubt Tieferlegungen um bis zu 40 Millimeter vorn und 45 Millimeter hinten beim Vierzylinder und 25 bis 30 Millimeter beim V8. Mit dem individuell verstellbaren Fahrwerk ist der Mustang optimal für Straße und Rennstrecke gerüstet und stets optimal ausbalanciert unterwegs.

Das Gewindefahrwerk für Cabrio und Coupé lässt sich zusätzlich mit den Sportfedern und Spurverbreiterungen von H&R kombinieren. Alle Teile wurden von den Entwicklern sorgfältig getestet, erfüllen höchste Qualitätsstandards und werden mit einem Teilegutachten geliefert.

Übrigens: Performance-Pakete von H&R gibt es ebenfalls für andere Muscle Cars wie zum Beispiel Dodge Charger oder Chevrolet Camaro.

H&R-Komponenten für Ford Mustang 2,3 EcoBoost und GT V8

(Typ LAE, Modelljahr 2015 und 2016)

Gewindefahrwerk (Artikelnummer 28776-1/Coupé und 28776-3/Cabrio):

Tieferlegung EcoBoost: VA ca. 25-40 mm, HA: ca. 25-45 mm

Tieferlegung GT V8: VA ca. 10-25 mm, HA: ca. 10-30 mm

Preis: ab 1.486,31 Euro inkl. MwSt.

Sportfedern (Artikelnummer 28779-1/Cabrio und Coupé):

Tieferlegung VA/HA: ca. 30 mm

Preis: 343,91 Euro inkl. MwSt.

Sportfedern (Artikelnummer 28779-2/Cabrio und Coupé) inkl. 2 x HA-Dämpfer:

Tieferlegung VA/HA: ca. 25 mm

Preis: 700,91 Euro inkl. MwSt.

TRAK+ Spurverbreiterungen:

silber oder schwarz, 26 bis 60 mm pro Achse

Preis: ab 114,35 Euro inkl. MwSt.

www.h-r.com

Zur Startseite
Motorsport Aktuell Sebastian Vettel - GP Japan 2019 Mercedes gegen Ferrari Wie oft sticht der Ferrari-Trumpf?

Ferrari kann inzwischen auf jeder Strecke in die erste Startreihe fahren.