H&R Kia Sportage H&R
H&R Kia Sportage
H&R Kia Sportage 3 Bilder

Anzeige

H&R schärft den Charakter des Kia Sportage

Der Kia Sportage bewegt sich äußerst erfolgreich in seiner Klasse. Die Fans loben das gefällige Design, seine Ausgeglichenheit und die soliden Fahrleistungen des Allradlers – beispielsweise des 2.0 Diesels CDRI mit rund 136 kW (185 PS). Allein im puncto Fahrdynamik mangelt es ihm ein wenig an Begeisterungsfähigkeit, stellten die Fahrwerksexperten von H&R fest und tüftelten an einer Lösung.

Das Ergebnis sind maßgefertigte Sportfedern, die perfekt auf die Kombination mit den Seriendämpfern, die Radlasten und das Fahrwerkslayout abgestimmt sind.

Die Sportfedern bringen den Sportage in eine äußerst dynamische Position, die den Koreaner zu einer besonders durchtrainierten Erscheinung werden lassen. Rund 30 Millimeter beträgt die Tieferlegung jeweils an der Vorder- und Hinterachse, die sich auch spürbar im puncto Fahrdynamik auswirken. Das präzise Einlenkverhalten und eine deutlich verringerte Wankneigung sorgen für jede Menge Fahrspaß. Dieser zeigt sich besonders im Lächeln des Fahrers wenn er sein Auto kontrolliert und mit spielerischer Leichtigkeit durch jede Kurve zirkelt.

Ergänzt wird das H&R Programm für die Individualisierung des Kompakt-SUVs durch „Trak+“-Spurverbreiterungen. Diese stehen von 30–60 Millimeter pro Achse zur Verfügung, damit sich die Räder im perfekten Sport-Look an den Kanten der kraftvoll wirkenden Radhäuser des Koreaners ausrichten lassen.

H&R Komponenten für den Kia Sportage 4WD
Beispielmodell: Typ QLE 4WD, 2.0L Diesel (136 KW), Baujahr 01/2016

Sportfedern, Artikelnummer: 28763-2

Preis inkl. MwSt: 272,51 Euro

Tieferlegung VA/HA ca. 30 mm

Trak+ Spurverbreiterungen: 30–60 mm pro Achse

Preise: ab 120,74 Euro

www.h-r.com

Zur Startseite
Kleinwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Opel Tigra A „Sonntagsauto“ Opel Tigra, der wahre Manta-Nachfolger

Mit dem Tigra brachte Opel vor 25 Jahren ein kleines Coupé auf den Markt.