Arden AJ 25

F-Pace im Tuner-Trimm

Arden Jaguar AJ 25 F-Pace Foto: Arden 9 Bilder

Mehr Leistung, mehr Sound und ein noch sportlicherer Auftritt kennzeichnen den SUV Jaguar F-Pace, wenn der durch die Hände des Tuners Arden gegangen ist.

Die Optik des Arden AJ 25, der auf dem Jaguar F-Pace basiert, wird nur dezent überarbeitet. So bekommt der britische SUV handgefertigte Edelstahl-Gittereinsätze für den Kühlergrill und die Frontschürze. Dazu kombiniert Arden einen neuen Frontspouiler, der den Auftrieb an der Vorderachse reduzieren und dem F-Pace eine dynamischere Front bescheren soll Einen markanten Blickfang bildet die edle Arden-Jaguar Kühlerfigur mit patentiertem Sicherheitssockel.

Verschärfter Sound, verschärfte Optik

Arden Jaguar AJ 25 F-Pace Foto: Arden
Tuner Arden stellt den Jaguar F-Pace auf 22 Zoll große Leichtmetallfelgen.

Und auch die Flanken sowie das Heck des F-Pace erhalten ein kraftvolles Design-Makeover. Die neuen Seitenschwelleraufsätze wurden so modelliert, dass sie den Luftstrom zwischen den Achsen beruhigen und das SUV zudem tiefer und gestreckter wirken lassen. Der in Diffusor-Optik designte Heckansatz komplettiert das Aerodynamikprogramm für den Performance-SUV und macht Platz für die vier 90 Millimeter im Durchmesser messenden Edelstahl-Endrohre des Sport-Endschalldämpfers. Zusätzlich ist für die Diesel-Modelle ein Active Soundsystem erhältlich, welches auch den Selbstzündern einen authentischen Motorsound verleiht. Von dezent im Hintergrund, über sportlich-präsent bis hin zum brachialen Racing-Sound kann sowohl Klangcharakteristik als auch Lautstärke individuell angepasst werden.

Abgerundet wird die neue Optik durch 10x22 Zoll große Leichtmetallfelgen, die mit Pneus der Dimension 265/40 bestückt sind. Tieferlegungsfedern senken den Schwerpunkt des SUV um 20 Millimeter ab und sollen so das Handling verbessern.

Bis zu 40 Mehr-PS für den F-Pace

Für mehr Power unter der Motorhaube setzt Arden auf eine Softwareoptimierung in der Motorsteuerung. Gefüttert mit neuen Werten legt der serienmäßig 180 PS starke 20d um 35 PS und 70 Nm Drehmoment zu. Im 30d steigt die Serienleistung von 300 PS um 40 PS und 100 Nm. Der Benziner im Jaguar F-Pace S kommt nach der Ardenkur auf 30 Mehr-PS und 70 zusätzliche Nm.

Nicht vernachlässigt wird auch das Interieur des Jaguar F-Pace. Arden hält hier als Highlight ein ergonomisch neu gestaltetes Sportlenkrad mit Alcantara-Bezug bereit. Verfügbar sind zudem Sonderfußmatten, Pedalauflagen aus Aluminium mit passender Fußstütze oder auch Komplettlederausstattungen nach Kundenwunsch.

Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel Jaguar XE S, Frontansicht Jaguar F-Pace, XE und XF Neue Diesel und Benziner AC Schnitzer Jaguar F-Pace AC Schnitzer Jaguar F-Pace Erster Jaguar der Aachener
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu