Argodesign Lanesplitter

Kabinenroller im Doppelpack

05/2015, Argodesign Lanesplitter Foto: Argodesign 14 Bilder

US-Journalist Marc Wilson träumt von einem ganz speziellen Mobilitätskonzept - dem Lanesplitter. Argodesign hat den teilbaren Kabinenroller jetzt am Computer visualisiert.

Zusammen fortfahren, sich aber bei Bedarf voneinander trennen können - in zwei völlig autonom agierenden Mobileinheiten - das ist die Grundidee von Wilsons Mobilitätskonzept. Argodesign machte daraus einen etwa drei Meter langen Kabinenroller im Doppelpack.

Elektroantrieb für das Kabinenroller-Sandwich

Jeder Fahrer sitzt in seiner eigenen Kabine mit eigenen Bedienelementen und eigenem Lenkrad unter einer eigenen Kuppel. Sind die beiden Module aneinander gekoppelt, übernimmt einer die Führung. Steht der Sinn danach getrennte Wege zu gehen, so lassen sich die beiden Roller voneinander abkoppeln. Für mehr Fahrstabilität splittet sich zusätzlich das nabenlose Zwillingsvorderrad auf. Der Antrieb des Lanesplitters sitzt am jeweiligen Hinterrad und obliegt - natürlich - einem Elektromotor.

Ob der Lanesplitter je gebaut wird, hängt davon ab ob Wilson einen Produktionspartner findet, der aus seiner Idee ein echtes Fahrzeug macht. Auf der zurückliegenden New York Auto Show war Wilson schon eifrig unterwegs Klinken putzen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote