Asamoah

Zwillinge kosten Lappen

Foto: dpa

Die Geburt seiner Zwillinge hat Fußball-Nationalspieler Gerald Asamoah beim Autofahren in Raserei versetzt - und das kostet ihn wohl den Führerschein.

Informiert über die bevorstehende Entbindung seiner Frau Linda geriet der 28-Jährige am Montagabend (26.2.) mit Tempo 190 in eine Verkehrskontrolle. Erlaubt waren auf dem Teilstück der Autobahn 52 nahe Gelsenkirchen jedoch nur 80 km/h. "Dass ich zu schnell gefahren bin, tut mir Leid. Ich habe diese Geschwindigkeitsbegrenzung nicht gesehen. Ich wollte nur schnell nach Hause", sagte Asamoah laut offizieller Webseite seines Vereins Schalke 04.

Der unfreiwillige Zwischenstopp sorgte dafür, dass der Fußballer nicht früh genug nach Hause kam und seine Frau einen Krankenwagen rufen musste. Asamoah erreichte aber rechtzeitig die Klinik, wo die Zwillinge Jaden und Jade kurz nach 23.00 Uhr per Kaiserschnitt zur Welt kamen. Zunächst traten bei der Tochter Atemprobleme auf. "Aber jetzt scheint alles in Ordnung", sagte der Fußballer.

Das Rasen kommt Asamoah nun teuer zu stehen. Dem Kicker drohen drei Monate Führerscheinentzug und eine Geldbuße in Höhe von mindestens 375 Euro, wie die Polizei Münster mitteilte ohne seinen Namen zu nennen.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes E-Klasse Limousine Erlkönig Mercedes E-Klasse Limousine Erlkönig Facelift kommt 2019
Beliebte Artikel 11/2018, BMW M340i xDrive Heck Seite Standbild BMW M340i (2019) Hinterradantrieb nur für die USA Mercedes GLC F-CELL Mercedes GLC F-Cell (2018) Erste Exemplare ausgeliefert
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden