Aspid GT-21 Invictus

Spanischer Supersportler in Siegerlaune

07/2012, Aspid GT-21 Invictus Foto: Aspid 14 Bilder

Die spanische Sportwagenmanufaktur Aspid hat ein weiteres Sportwagenprojekt vorgestellt. Im Aspid GT-21 Invictus treffen 450 PS auf nur 990 Kilogramm Leergewicht. In zwei Jahren soll der GT-21 in Kleinserie gehen.

Nach dem Aspid Super Sport haben die Spanier mit dem GT-21 Invictus ("der Unbesiegbare") jetzt einen stärkeren und größeren Sportler projektiert. Während der Super Sport mit seinem Konzept noch dem legendären Lotus Super Seven nacheiferte, trägt der GT-21 nur noch die vorderen Räder relativ frei im Fahrtwind.

Aspid GT-21 Invictus 1:00 Min.

Im Aspid Invictus treffen 450 PS auf 990 Kilogramm

Die Ähnlichkeit beider Modelle kommt nicht von ungefähr, bauen doch beide auf dem gleichen Leichtbau-Chassis aus Verbundwerkstoffen auf. Im Bug des 4,45 Meter langen, 1,90 Meter breiten und 1,23 Meter hohen Aspid GT-21 Invictus kommt allerdings kein Vierzylinder zum Einsatz, sondern ein 4,4-Liter-V8-Saugmotor aus dem BMW-Regal. Dieser bringt es auf 450 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 440 Nm bereit. Den Kraftfluss auf die Hinterräder sichert ein manuelles Sechsganggetriebe. Optional kann auch ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe verbaut werden.

Mit einem Leistungsgewicht von 2,2 kg/PS soll der Aspid GT-21 Invictus in unter drei Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen. Die 200 km/h-Marke soll bereits nach 10,6 Sekunden fallen und die Höchstgeschwindigkeit ist erst bei 305 km/h erreicht. Verzögert wird der Invictus mit 400 Millimeter großen Bremsscheiben rundum.

Zur weiteren Ausstattung des 2+2 sitzigen GT-21 gehören 19 Zoll-Felgen vorn und 20 Zöller an der Hinterachse. Mit an Bord sind die einstellbaren Regelsysteme ABS und ESP sowie ein Fahrerairbag und ein Überrollkäfig. Neben 72 Liter Sprit bunkert der Aspid auch bis zu 275 Liter Gepäck. Preise für den Aspid GT-21 Invictus, der ab 2014 in Kleinserie in Handarbeit entstehen soll, wurden nicht genannt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 5/2019, Artega Karolino Artega Karolino Elektroauto Plötzlich hat der Microlino einen Zwillingsbruder 5/2019, Easelink induktives Laden Induktives Laden von Elektroautos Nebenbei Laden mit Blockchain-Technologie
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Mittelklasse G-Power BMW M3 CSL M3 GTS M4 GTS G-Power BMW M3 CSL, M3 GTS und M4 GTS Sattes Leistungsplus für exklusive BMW Ms Audi A4/S4 Facelift Audi A4 Facelift (2019) Preise starten bei 35.900 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken