ATU-Börsengang geplatzt

Der Börsengang der Autowerkstattkette ATU ist überraschend geplatzt. Auf Grund der schwierigen Marktbedingungen für Neuemissionen und der unsicheren Stimmung an den Finanzmärkten werde der Börsengang verschoben.

Dies teilte die ATU Auto-Teile-Unger Holding AG am Mittwoch (26.5.) mit. Ursprünglich wollte das Unternehmen aus Weiden in der Oberpfalz bereits ab diesem Freitag die Anteilsscheine zeichnen lassen. Nach zwei erfolgreichen Börsengängen in den vergangenen Wochen ist die Absage ein Rückschlag für das Emissionsgeschäft in Deutschland. In diesem Jahr hatten bereits die Halbleiter-Firmen Xfab und Siltronic ihre Börsengänge abgesagt.

ATU werde auf jeden Fall an den Plänen festhalten, betonte ein Sprecher. Einen neuen Termin, wann der Gang aufs Parkett nachgeholt werden soll, wollte er aber noch nicht nennen. Das Unternehmen werde auf die Entwicklung an den Börsen reagieren. "Wir sind da flexibel, das kann dann auch schnell gehen."

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Suzuki Jimny als Wohnmobil Verrückter Trend aus Japan Suzuki Jimny als Campingfahrzeug Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode?
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote