ATU goes MDAX

Die Autowerkstatt-Kette ATU (Auto-Teile-Unger) will in absehbarer Zukunft an die Börse gehen. ATU-Geschäftsführer Werner Aichinger bestätigte entsprechende Angaben der Londoner "Financial Times" vom Montag (19.1). Details wollte er allerdings nicht nennen.

Dem Zeitungsbericht zufolge könnte die Ausgabe der ATU-Aktien bereits in der zweiten Jahreshälfte 2004 stattfinden. Der Börsengang könnte demnach mehr als 1,5 Milliarden Euro einbringen.

"Wir wollen unabhängiger von den Banken werden und über den Kapitalmarkt das weitere Wachstum absichern", erklärte Aichinger am Montag die Börsenpläne. Zudem solle das ehemalige Familienunternehmen auch auf eine breitere Basis von Gesellschaftern verteilt werden. Die Auto-Teile-Unger Handels GmbH & Co. KG (ATU) aus dem oberpfälzischen Weiden war 1985 von Peter Unger gegründet worden. Mittlerweile ist das Unternehmen die größte freie Werkstattkette Deutschlands und hat rund 450 Filialen sowie 12.000 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr erzielte ATU, mittlerweile auch in Österreich und Tschechien vertreten, einen Umsatz von etwas mehr als 1,1 Milliarden Euro.

Vor eineinhalb Jahren war ATU mehrheitlich an die international tätige Investmentgesellschaft Doughty Hanson verkauft worden. Daneben hält auch Firmengründer Unger noch Anteile. In den kommenden Jahren will ATU weiter stark wachsen. 2004 und 2005 sollen jeweils 37 Filialen neu eröffnet werden. Bis 2009 will das Unternehmen allein in Deutschland an 600 Standorten vertreten sein. Geschäftsführer Aichinger glaubt, dass ATU auf Grund der Firmengröße nach einem Börsengang auch in Aktienindex MDAX aufgenommen werden könnte.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel 11/2018, Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des VW-Konzerns VW überarbeitet 5-Jahres-Plan 44 Milliarden für E-Autos 11/2018, JLR GLOSA Jaguar Land Rover GLOSA Neuer Assistent auf V2X-Basis
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu