Audi A5-Baureihe Facelift 2011

Audi S5 mit RS5-Technik ohne V8

Audi S5, 2012, Facelift, Limousine Foto: Hersteller 42 Bilder

Audi S5 Sportback, Coupé und Cabriolet werden 2011 überarbeitet und bekommen wie die anderen Modelle der A5-Baureihe neben neuen Designakzenten auch technische Updates. Premiere feiert die neue Modellgeneration auf der IAA in Frankfurt.

Seit 2007 bietet Audi die A5-Baureihe an, die als zweitüriges Coupé und Cabrio sowie als  viertürige Fließheck-Variante namens Sportback erhältlich ist. Alle Karosserieformen können auch als sportliche S5-Varianten geordert werden. Allerdings hatte das S5 Coupé - wie im Supertest - bisher einen 354 PS starken V8-Motor als Kraftquelle. 


Audi A5-Motorenpalette wird überarbeitet

Mit dem Facelift erhält das Audi S5 Coupé auch den bereits im S5 Cabrio und Sportback eingesetzten 3.0 TFSI-Motor mit 333 PS. Damit soll das Coupé statt bisher in 5,1 Sekunden sogar in 4,9 Sekunden auf Tempo 100 sprinten und weiterhin bei 250 km/h elektrisch abgeregelt werden. Damit bleibt der V8-Motor dem Audi RS5 vorbehalten.

Neu ist der 3.0-Liter-Sechszylinder im A5, der dank Kompressoraufladung 272 PS leistet. Mehr Power bekommt der 1,8-Liter-TFSI-Motor, der nun 170 PS statt vorher 160 PS bietet und dank mit Start-Stop-System mit 5,7 Litern auch 21 Prozent weniger Sprit verbraucht. Bei den Dieseltriebwerken bringt es der 2.0 TDI nun auf 177 PS und einem Verbrauch von 4,7 Litern auf 100 Kilometern. Zudem sind zwei Sechszylinder-3.0-TDI-Varianten mit 204 PS respektive 245 PS für das Facelift-Modell im Programm. Geplant ist auch eine besonders abgasarme "Clean-Diesel-Ausführung" mit Euro 6-Einstufung im Audi A5.

Audi S5 mit modernisiertem Design

Natürlich wurde auch das Design des Audi A5 und S5 mit dem Facelift leicht modifiziert. Ein Kennzeichen ist der neu geformten Singleframe-Grill, dessen obere Kanten angeschrägt sind. In Kombination mit der neuen Motorhaube erscheint der Audi flacher und breiter. Überarbeitete Leuchteinheiten mit veränderter LED-Optik, modifizierte Lufteinlässe und eine größere Farbauswahl gehören in der Branche zu den üblichen Facelift-Maßnahmen, die auch beim A5 durchgeführt wurden. Zur Gewichtsreduktion werden die vorderen Kotflügel nun aus Aluminium gefertigt und der verkleidete Unterboden soll die Aerodynamik verbessern. Insgesamt wächst der A5 um einen Millimeter in der Länge.

Audi S5 Facelift mit verbessertem Handling

Zu den neuen Assistenzsystemen im Audi A5 gehört nun erstmals das Fahrerinformationssystem mit Pausenempfehlung sowie der Spurwechsel- und Spurhalte-Assistent. Für bessere Dynamik wurde das Fahrwerk überarbeitet und eine neue elektromechanische Servolenkung gehört im Audi A5 zur Serienausstattung. Das im RS5 eingeführte Kronenrad-Mittendifferenzial wird nach dem Facelift bei den A5-Allradvarianten Quattro eingesetzt und verteilt die Motorkräfte je nach Fahrsituation mechanisch zwischen Hinter- und Vorderachse. Zudem ist für den Audi A5 Quattro auch noch das Sportdifferenzial an der Hinterachse erhältlich.

Laut Hersteller werden die Preise für den A5 nach dem Facelift nur geringfügig angehoben. So beträgt beispielsweise der Mehrpreis beim A5 Coupé mit dem 2.0 TFSI 200 Euro. Das Basismodell, der Audi A5 Sportback 1.8 TFSI, kostet mindestens 33.350 Euro.

Neues Heft
Top Aktuell ASV_2018_02_Titel_Neues_Heft Neue AUTOStraßenverkehr Alle Auto-Neuheiten im nächsten Jahr
Beliebte Artikel Audi RS5, BMW M3 Coupé Test Audi RS5 vs BMW M3 Potente V8-Sportwagen im Duell Audi S5 im Supertest Überzeugende Argumente auf dem Ring
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) GT3 Porsche 911 (996) Kaufberatung Jetzt steigen die Preise Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker