Audi A8 auf der IAA 2013

Das Flaggschiff wird nachgeschärft

Audi A8 4.0 T Quattro Foto: Stefan Baldauf / Robert Kah 26 Bilder

Mit stärkeren Motoren, neuen Assistenzsystemen und Matrix-LED-Scheinwerfern ausgerüstet schickt Audi sein Flaggschiff A8 in die zweite Halbzeit der Modelllaufzeit. Premiere feiert der aufgefrischte A8 auf der IAA.

Die neue Mercedes S-Klasse ist schon da, der neue BMW 7er kommt 2015 und der neue Audi A8 erst 2016. Um das aktuelle Audi A8-Modell bis dahin frisch zu halten, wird das Flaggschiff optisch und technisch weiter aufgerüstet.

Die Modifikationen an der Optik des A8 fallen jedoch dezent aus. Die Motorhaube, der Singleframe-Kühlergrill und der Frontstoßfänger sollen noch plastischer gezeichnet sein. Die Unterkante der Scheinwerfereinheiten - die V8-Modelle tragen jetzt serienmäßig LED-Scheinwerfer - verläuft jetzt gerade. Flacher wurden zudem die Heckleuchten, neu gezeichnet die hintere Schürze. Die Auspuffendrohre sind nun, außer beim S8, rautenförmig. Neue Chromleisten und hochglänzend schwarze Fensterrahmen runden die Design-Aufwertung ab. Ein geänderter Zuschnitt des Kofferraums soll das Beladen erleichtern.

Audi A8, IAA
Audi A8 auf der IAA 2013 1:38 Min.

Besonders stolz ist man in Ingolstadt auf die neuen LED-Matrix-Scheinwerfer. Das Fernlicht ist hier pro Einheit in 25 einzelne Leuchtdioden aufgeteilt, die sich je nach Situation einzeln zu- und abschalten oder dimmen lassen. Weitere Features der neuen Scheinwerfer sind das intelligente Kurvenlicht, das Tagfahrlicht mit neuer Optik und das Blinklicht mit dynamisierter Anzeige.

Viele Audi A8-Motoren werden stärker

Die Motorenpalette des neuen Audi A8 umfasst für den deutschen Markt vier Benziner und zwei Diesel. Der 3.0 TFSI legt um 20 auf nun 310 PS zu, der 4.0 TFSI von 420 auf 435 PS. Bei den Dieseln steigt die Leistung des 3.0 TDI auf 258 PS, der 4.2 TDI kommt künftig auf 385 PS und 850 Nm. In der Leistung unverändert treten der W12 (500 PS), der S8 (520 PS) und der Hybrid (245 PS) an. Zudem wurden alle Aggregate auf die Euro 6-Abgasnorm getrimmt, innermotorische, reibungssenkende Maßnahmen sollen die Normverbräuche um bis zu 10 % gesenkt haben. Der Dreiliter-Diesel kommt nun auf 5,9 Liter, der W12 auf 11,7 Liter im Mittel.

Neu auf der Optionsliste für den Audi A8 sind 20 Zoll große Räder, die ein Trägerrad mit einem Kunststoff-Designelement verbinden.

Bei den Assistenzsystemen wurde das Pre-Sense-System aktualisiert, neu sind der aktive Spurhalteassistent und der Parkassistent mit Umgebungsanzeige. Ebenfalls neu ist das optionale Head-up-Display. Der Nachtsichtassistent kann neben Fußgängern jetzt auch größere Wildtiere erkennen.

In den Handel kommt der neue Audi A8 nach der IAA ab November. Der Grundpreis steigt um 500 Euro auf nun 74.500 Euro für den A8 3.0 TDI.

Neues Heft
Top Aktuell Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup
Beliebte Artikel Audi Q6 Audi auf der IAA 2015 Premieren für A4, Q6 und R8 Lamborghini Murciélago SuperVeloce Lamborghini Murcielago-Kopie Iraner klonen Supersportwagen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 Cabrio O.CT Tuning Porsche 911 (991.2) Tuning Wenn der Turbo nicht mehr reicht Erlkönig Audi R8 Spyder Erlkönig Audi R8 Spyder 2019 kommt die stärkere Facelift-Version
Allrad BMW X7 BMW X7 für 2019 Siebensitzer-SUV mit allem Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz