Audi A8 L, Langversion Audi
Audi A8 L, Langversion
Audi A8 L, Langversion
Audi A8 L, Langversion
Audi A8 L, Langversion
Audi A8 L, Langversion 25 Bilder

Audi A8 Langversion kommt nach Deutschland

Extra-langer Audi A8 startet ab 79.900 Euro

Nachdem Audi die Langversion des A8 im April bereits auf der Auto China in Peking vorgestellt hatte, kommt der Luxusliner mit 13 Zentimeter mehr Radstand nun auch nach Deutschland. Als Top-Motor dient im Audi A8 L ein Zwölfzylinder mit 500 PS.

Für die W12-Top-Version ruft Audi mindestens 137.000 Euro auf, darunter rangiert der 250 PS starke Audi A8 L 3.0 TDI, der mit einem Grundpreis von 79.900 Euro den Einstieg in den extralangen Autoluxus markiert.

Audi A8 Langversion mit bis zu 500 PS

Daneben stehen im Audi A8 L drei weitere Motorisierungen zur Wahl. Für den Dreiliter-TFSI mit 290 PS werden mindestens 80.400 Euro fällig, der 372 PS starke Audi A8 L 4.2 FSI steht ab 94.300 Euro in der Preisliste, während der Diesel mit gleich großem Hubraum und 350 PS für 95.800 Euro den Besitzer wechselt.

Serienmäßig hat der Audi A8 L, der ab Herbst 2010 bei den deutschen Händlern stehen wird, das neue Multimedia Interface MMI an Bord, das über ein Touchpad bedient wird. Es ist mit den Fahrerassistenzsystemen der Audi-Luxuslimousine vernetzt und ermöglicht so, dass sich Automatik und Scheinwerfer auf die Topografie der zu fahrenden Strecke einstellen. Im Dunkeln soll das Nachtsichtgerät Fußgänger frühzeitig erkennen.

Darüber hinaus stehen zahlreiche aufpreispflichtige Luxus-Schmankerl in der Aufpreisliste. Hierzu zählen unter anderem zwei Einzelsitze im Fond mit elektrischer Einstellung und Massagefunktion, ein Klapptisch nebst Kühlbox, ein Soundsystem sowie erstmals ein integrierter WLAN-Hotspot.

Umfrage

Gefällt Ihnen der neue Audi A8?
2 Mal abgestimmt
Ja
Nein
Ich seh´ keinen Unterschied
Zur Startseite
Verkehr Verkehr Audi S8 Das ist der neue Achthaber Audi S8 auf der IAA
Audi A8
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Audi A8