Audi A8

Topmodell auch in kurz

Foto: Foto: Audi 5 Bilder

Potenzielle Kunden des Audi A8-Topmodells können den 6.0 Quattro von Sommer an auch mit normalem Radstand ordern.

Der Radstand bei diesem Modell ist mit 2,944 Metern rund 13 Zentimeter kleiner als bei der Langversion. Die Leistung des Zwölfzylinders mit Sechs-Liter-Hubraum ist mit 450 PS aber gleich, wie auch das maximale Drehmoment von 580 Nm.

Profitiert von der Karosserieverkürzung hat zudem die Fahrdynamik des Zwölfzylinders, wurden doch die ersten fünf Stufen der Sechsgang-Automatik gegenüber der Langversion kürzer übersetzt. Der kurze A8 6.0 Quattro beschleunigt in 5,1 Sekunden auf Tempo 100 und in 16,9 Sekunden auf Tempo 200. Die Langversion nimmt sich dabei mit 5,2 und 17,4 Sekunden geringfügig mehr Zeit. Im Durchzug von 80 auf 120 km/h liegt der Vorsprung des Kurzen bei 0,4 Sekunden.

Trotz seines Mindergewichts von 35 Kilogramm deklariert Audi für die Kurzversion geringfügig höhere Verbräuche, als für die Langversion. Im Stadtbetrieb soll der Kurze 21,4, außerstädtisch 10,8 und im Gesamtverbrauch 14,8 Liter konsumieren (Langversion: 20,5/9,9/13,8). Angaben zum Preis machte der Hersteller bisher nicht.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Audi macht Avanti Neuer sportlicher A6 Kombi Audi erhöht die Preise
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021 McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis BMW V12 LMR - LeMans-Sieger 1999 Retro Classics 2019 BMW-Renngeschichte in Halle 4