Audi-Chef Rupert Stadler

A3 Stufenheck auch für Deutschland

Audi A3 concept Foto: Audi 37 Bilder

Die auf dem Autosalon in Genf präsentierte Stufenheck-Limousine des Audi A3 wird nicht nur in Märkten wie den USA in den Handel kommen, sondern auch in Deutschland.

Audi-Chef Rupert Stadler geht fest davon aus, dass Stufenheck-Modelle, die in den USA oder Russland sehr beliebt sind, auch in Deutschland eine Renaissance erleben werden.

Serienmodell unterscheidet sich kaum von der Studie

auto motor und sport sagte Stadler: "Für eine kompakte Limousine mit dynamischem Design und unserem hohen Anspruch an Qualität wollen wir auch in weiteren Märkten Käufer finden, die diesem Karosseriekonzept bislang eher abgeneigt waren. Dazu gehört natürlich auch unser Heimatmarkt Deutschland." Laut Audi-Designchef Stefan Sielaff wird sich das Serienmodell optisch kaum von der in Genf gezeigten Studie unterscheiden.

Die weiteren Themen aus auto motor und sport, Heft 7, das ab dem 10.3. am Kiosk ist:
- Comeback der Stufenhecklimousinen: Audi A3, Alfa Romeo Giulia, VW Jetta, Mercedes CLC
- Großes Cabrio-Extra
- Vergleichstest Peugeot 508, VW Passat, Opel Insignia, Mazda 6
- Erster Test VW Jetta

Neues Heft
Sportwagen Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie Die Technik des 1.000-PS-Saugers Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Anzeige