Audi-Chef Stadler

Schärfere CO2-Grenzwerte grob fahrlässig

Rupert Stadler, Audi-Vorstandsvorsitzender Foto: Audi

Audi-Chef Rupert Stadler hat die Politik davor gewarnt, schon jetzt noch strengere CO2-Grenzwerte für die Zeit nach 2020 festzulegen.

"Eine weitere drastische Reduzierung ist nur mit einer weiteren Elektrifizierung möglich. Ich hielte es für grob fahrlässig, wenn die Politik ein neues Ziel vorgibt, bevor wir wissen, wie der Kunde das rein elektrische Fahren annimmt“, sagte Stadler im Interview mit auto motor und sport.

Am Ende entscheidet der Kunde

Autofahren müsse trotz schärferer Grenzwerte und Elektrifizierung bezahlbar bleiben. "Die Automobilindustrie hat bewiesen, dass sie bereit ist, den Weg der Verbrauchsreduzierung mitzugehen und dafür gewaltige Investitionen zu betreiben. Aber alternative Antriebe müssen für den Kunden bezahlbar bleiben“, betont Stadler. Zugleich müssten die Autos den gleichen Alltagsnutzen bieten wie ein Benziner oder Diesel. "Außerdem sehe ich mich als CEO in der Pflicht, die Beschäftigung zu sichern. Wir kommen hier nur im gemeinsamen Diskurs weiter, nicht mit realitätsfernen Vorgaben.“

Dabei attestiert Stadler der Bundesregierung eine gute Zusammenarbeit mit der Autoindustrie. "Ich glaube, dass wir in Deutschland zwischen Politik und Wirtschaft eine sehr gute, intensive und pragmatische Diskussion darüber haben, in welcher Geschwindigkeit wir welche CO2-Reduzierung realisieren können“, lobt Stadler. "Und lassen Sie mich eines klarstellen: Kein Manager und kein Politiker kommt am Ende an den Kunden, an den Bürgern vorbei. Diese entscheiden durch ihr Kaufverhalten darüber, ob dieser Weg mitgegangen wird oder nicht.“

Neues Heft
Top Aktuell flippo one Adventskalender 2018 12. Dezember
Beliebte Artikel Euro-6-Neuzulassungen, Audi Euro-6-Neuzulassungen Saubere Sache Neben den CO2-Emissionen wurden in den vergangenen Jahren auch die klassischen Schadstoffemissionen reduziert. Reduzierung von Schadstoffemissionen Automobilindustrie erzielte große Fortschritte
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker