Biturbo elektrisch Audi Audi

Audi entwickelt neue Turbo-Technik

Mit dem E-Lader gegen das Turboloch

Audi arbeitet derzeit an einer neue Bi-Turbo-Technik für Verbrennungsmotoren, die dem Turboloch den Gar ausmachen soll.

Die Aufladung mit zwei Abgasturboladern ist nichts Neues. Da die konventionellen Lader aber von der Energie des Abgasstroms leben, ergibt sich je nach Abstimmung, bei ganz niedrigen Drehzahlen (also ohne ausreichenden Abgasstrom) das sogenannte Turbo-Loch.

Diesem will Audi künftig mit einem elektrisch angetriebenen Lader zu Leibe rücken. Damit wird es möglich - losgelöst von der verfügbaren Abgasenergie - raschen Ladedruckaufbau und hohes Drehmoment bereits bei niedrigsten Drehzahlen zu realisieren.

In der Vorentwicklung der Dieselmotorenentwicklung bei Audi in Neckarsulm wurde ein 3.0 V6 TDI als elektrischer Biturbo aufgebaut und abgestimmt. Es handelt sich dabei um eine Kombination eines konventionellen Abgasturboladers mit einem zusätzlichen elektrisch angetriebenen Verdichter - rein äußerlich kaum von einem herkömmlichen Turbolader zu unterscheiden.

Statt des vom Abgasstrom angetriebenen Turbinenrads integriert er - als zusätzliche Aufladestufe in serieller Anordung zum Abgas-Turbolader - eine kleine E-Maschine, die das Verdichterrad innerhalb kürzester Zeit auf sehr hohe Drehzahlen bringt. Der elektrisch angetriebene Verdichter ist hinter den Turbolader und den Ladeluftkühler geschaltet. In den meisten Betriebszuständen wird dieser durch einen Bypass umgangen. Wenn jedoch - bei geringem Energieangebot auf der Turbinenseite - die in den Bypass integrierte Klappe schließt, wird die Luft in den elektrischen Verdichter geleitet und dort zum zweiten Mal verdichtet. So soll der Drehmomentaufbau erheblich früher erfolgen und das Turboloch glattbügeln. Angetrieben wird der elektrische Lader mit Energie, die zum großen Teil durch Rekuperation in den Schubphasen gewonnen wird.

Leistungsdaten für die neue Ladetechnik und auch eine mögliche Serieneinführung wurde nicht genannt.

Verkehr Verkehr Audi S3 Audi S3 auf dem Autosalon Paris Top-A3 startet ab 2013 mit 300 PS durch

Der neue Audi S3 feiert auf dem Pariser Autosalon seine Premiere.

Audi
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Audi