Audi A7 H-Tron Quattro Audi
Audi A7 H-Tron Quattro
Audi A7 H-Tron Quattro
Audi A7 H-Tron Quattro
Audi A7 H-Tron Quattro 19 Bilder

Audi kauft Brennstoffzellen-Patente

Technologie für den gesamten VW-Konzern

Audi kauft vom kanadischen Brennstoffzellen-Spezialisten Ballard Power Systems mit Sitz in Burnaby ein Patentpaket für Brennstoffzellen. Dies gab der Autobauer am Mittwoch (11.2.) bekannt.

Kooperation mit Ballard Power Systems verlängert

Neben dem Ankauf der Patente, hat der VW-Konzern zudem die bereits bestehende Zusammenarbeit mit Ballard Power Systems bis 2019 verlängert.

Nach Angaben von Audi-Entwicklungschef Ulrich Hackenberg, der auch für die markenübergeifende Entwicklungssteuerung des Konzerns verantwortlich ist, erwirbt Audi "diese strategisch wichtigen Patente für den gesamten Konzern und stellt sie allen Marken zur Verfügung. Damit sichern wir uns entscheidendes Know-how, das neue Impulse für die weitere Entwicklung dieser Technologie geben wird."

Ballard Power Systems zählt zu den weltweit führenden Unternehmen für Brennstoffzellentechnologie. Der VW-Konzern hatte zuletzt auf der L.A. Autoshow einen Audi A7 und einen Golf Variant mit Brennstoffzellenantrieb vorgestellt. Beide Fahrzeuge waren noch Studien, wären aber weitestgehend bereit für eine Serienproduktion. Der Brennstoffzellenantrieb im Golf stand stellvertretend für alle Fahrzeuge, die auf dem MQB aufbauen.

Verkehr Verkehr Audi A7 H-Tron Quattro Audi A7 Sportback H-Tron Quattro im Fahrbericht Der Plug-in-Elektro-Brennstoffzellen-Allradler

Toyota bringt den Wasserstoffantrieb in Serie.

Audi
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Audi
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Tesla Model S Nordschleifenrekordversuch
E-Auto
09/2019, Daimler CO2-neutrale Batteriezellen von Farasis Energy
Alternative Antriebe
Fahrbericht Renault Zoe RE135 Z.E. 50 (2019)
Fahrberichte