auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi liefert Dienstautos an Bayern und Real aus

Welchen Audi fährt Superstar Cristiano Ronaldo?

Audi - Fahrzeugübergabe - Cristiano Ronaldo - Real Madrid Foto: Audi 24 Bilder

Wer beim FC Bayern München oder Real Madrid kickt, muss sich ums Geld eigentlich nicht sorgen – und um das Auto auch nicht. Das sponsert Audi für die millionenschweren Fußball-Mannschaften. Wir zeigen Ihnen, wer Audi RS 6 und RS 7 fährt, und wer auf Leistung im Dienstwagen verzichtet.

28.11.2017 Andreas Haupt 5 Kommentare

Der Druck beim FC Bayern München ist groß. Die Chefetage erwartet jährlich die Deutsche Fußball-Meisterschaft. Der DFB-Pokal sollte es dazu auch bitte sein. Schließlich spielt man ja beim Spitzenteam Deutschlands, das sich finanziell das mit Abstand beste Fundament geschaffen hat. Ach ja, und die Champions League steht natürlich ebenfalls auf dem Wunschzettel. Gleiches Spiel bei Real Madrid: Spaniens Rekordmeister fordert von seinen hochbezahlten Kickern praktisch jedes Jahr alle Pokale.

Audi-Dienstwagen der Bayern-Stars in der Fotoshow

Jedes Training, jedes Spiel ist Höchstleistung gefordert. Die wiederum wollen die meisten Spieler dann auch mit dem Auto verknüpfen. Seit 2002 ist Audi einer der Sponsoren des FC Bayern. Und seit 2003 einer der Partner von Real Madrid. Aus Ingolstadt kommen entsprechend die Dienstautos für Manuel Neuer, Thomas Müller, Arjen Robben, Cristiano Ronaldo, Toni Kroos, Sergio Ramos und Co. Jedes Jahr dürfen sich die Spieler einen Audi auswählen.

Neuer Audi A8 (2017)Unterwegs mit 48 Volt und Allradlenkung

SUV-Modelle und die Autos der Audi Sport GmbH stehen hoch im Kurs. Gleich zehn Spieler des FC Bayern Münschen wählten einen SUV aus. Neutrainer Jupp Heynckes schloss sich der Wahl vieler seiner Spieler an. Bayerns Triple-Trainer aus dem Jahr 2013 kommt im SQ5 3.0 TFSI quattro mit 354 PS und 500 Newtonmeter Drehmoment zum Training. Noch etwas größer und kraftvoller mögen es Torwart Manuel Neuer, die Außenstürmer Arjen Robben und Franck Ribery sowie Fan-Liebling Thomas Müller. Sie fahren im Audi SQ7 mit V8-Biturbo, 435 PS und 900 Nm zum Training an die Säbener Straße in München. Getankt wird Diesel. 12 von 26 Modellen liefert Audi in diesem Jahr mit einem Selbstzünder an die Millionentruppe aus.

Einen Audi R8 gibt es für keinen Bayern-Spieler. Dafür spendiert Audi den Kickern fünf Mal den RS 6 Performance und drei Mal den RS 7 Performance. Den Power-Kombi lenken Stürmer Robert Lewandowski, Mittelfeldstratege Thiago, die Abwehrspieler Jerome Boateng und Mats Hummels sowie Schlussmann Sven Ulreich. Lewandowski hatte im Vorjahr noch einen RS 7 bestellt. Den bekommen 2017 Rechtsverteidiger Rafinha und die Neuzugänge James Rodriguez und Corentin Tolisso. Den luxuriösen und kraftvollen S8 plus gönnen sich David Alaba und Juan Bernat, die sich im Kader der Münchner um die linke Außenverteidiger-Position streiten.

Wie sieht es bei Real Madrid aus? Kapitän Sergio Ramos lässt sich den Audi R8 Spyder V10 liefern. Superstar Cristiano Ronaldo braust im 605 PS starken RS7 Performance zum Training. 14 Spieler wählten den Q7 – drei davon als e-tron quattro. Zu den Q7-Fahrern gehören prominente Namen wie Gareth Bale, Luka Modric und Isco. Der Deutsche Toni Kroos setzt auf einen Audi SQ5 TFSI, Trainer Zinedine Zidane suchte sich einen RS6 Avant Performance heraus.

Welcher Spieler welchen Audi in diesem Jahr fährt, verraten wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Neuester Kommentar

# autofan84: "Bei Dortmund mit Opel genau das gleiche." #

Naja nun, da gibt es schon einen großen Unterschied zwischen Opel und Audi, lieber Autofan. Opel baut keine schlechten Autos, aber es ist schon sehr gut vorstellbar, dass sich die Bayern-Spieler auch privat einen SQ7 oder S8 geholt hätten. Super finde ich, das der FC Bayern bei dem Pressetermin den sehr umweltfreundlichen CNG-Schlitten A5 g-tron (serienmäßig mit regenerativem Gas versorgt) gezeigt hat. Schade aber, dass sich keiner der Spieler für dieses coole und zukunftsweisende Auto entschieden hat. Vielleicht nächstes Jahr?

Grönlandwal 14. Oktober 2017, 15:13 Uhr
Neues Heft
Neues Heft, auto motor und sport, Ausgabe 26/27017
Heft 26 / 2017 7. Dezember 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden