Audi R8 e-tron piloted driving - CES Asia 2015 Audi
Audi R8 e-tron piloted driving - CES Asia 2015
Audi R8 e-tron piloted driving - CES Asia 2015
Audi R8 e-tron piloted driving - CES Asia 2015
Audi R8 e-tron piloted driving - CES Asia 2015
Audi R8 e-tron piloted driving - CES Asia 2015 11 Bilder

Audi R8 E-Tron Piloted Driving auf der CES Asia

Dieser Sportwagen fährt von allein

Audi stellt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Shanghai 2015 eine Technikstudie auf Basis des R8 E-Tron vor. Das Besondere: Der elektrische Sportwagen kann ohne Zutun des Piloten fahren.

Die Automobilhersteller treiben das autonome Fahren weiter voran. Mittlerweile bleiben davon auch die Sportwagen nicht verschont. So zum Beispiel der Audi R8 E-Tron Piloted Driving, der auf der CES Asia 2015 in Shanghai der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde.

Audi R8 E-Tron piloted driving in 3,9 Sekunden auf 100 km/h

Audi packt den Elektro-Sportwagen mit Videokameras, Ultraschall- und Radarsensoren sowie einem neuartigen Laserscanner voll. Aus den verschiedenen Datenquellen bildet sich ein kompakter Zentralrechner ein Bild von der Fahrzeugumgebung, was den R8 wiederum zu einem selbstfahrenden Sportwagen werden lassen soll.

Dass Audi autonom kann, haben die Ingolstädter bereits beim Audi RS 7 Piloted Driving Concept bewiesen, das im Rahmen des DTM-Finales 2014 eine schnelle Runde auf dem Hockenheimring drehte. Oder mit dem Audi A7 Piloted Driving Concepts das auto motor und sport durfte das Modell bereits bei einer Fahrt auf der Autobahn A9 begleiten (Fahrbericht).

Abgesehen von den Kameras und Sensoren ist der Audi R8 E-Tron Piloted Driving technisch auf demselben Stand wie der nicht autonome R8 E-Tron. Bedeutet: Der elektrische Sportwagen kitzelt aus seinen beiden E-Maschinen 462 PS und 920 Nm. Damit soll der Sportler in 3,9 Sekunden auf Landstraßentempo spurten und je nach Bereifung bis zu 210 oder 250m m/h schnell sein.

Seine Power saugt sich der R8 E-Tron aus einer t-förmigen Lithium-Ionen-Batterie. Der Energiespeicher ist im Mitteltunnel und hinter der Fahrgastzelle untergebracht und lässt den R8 laut Hersteller bis zu 450 Kilometer elektrisch fahren. Einmal ausgesaugt soll der Audi R8 E-Tron in weniger als zwei Stunden seinen Speicher am Stromnetz wieder auffüllen können.

Verkehr Verkehr Audi R8 V10 Plus Genf Audi R8 (2015) auf dem Genfer Autosalon Generation 2 mit Laser-Licht und 610-PS-V10

Audi wird seinen Sportwagen Audi R8 der 2. Generation auf dem Genfer...

Audi R8
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Audi R8
Mehr zum Thema Autonomes Fahren
8/2019, HEAT Bus Hamburg
Tech & Zukunft
Birgit Priemer
Tech & Zukunft
Tesla-Unfall, Technik
Sicherheit