Audi RS5 auf dem Autosalon in Genf 2010

Der Top-Audi A5 leistet 450 PS

Audi RS5 Foto: Sebastian Viehmann 37 Bilder

Lange hat Audi die Fangemeinde zappeln und rätseln lassen. Jetzt ist sie raus, die RS5-Katze aus dem Audi-Sack. Der stärkste Audi A5 trägt einen 450 PS starken V8-Motor unter der Haube und zeigt sich erstmals öffentlich auf dem Genfer Autosalon.

Der 4,2-Liter-Achtzylinder im Audi RS5 ist eng mit dem V10 aus dem Audi R8 verwandt, arbeitet mit Direkteinspritzung als Sauger und nach dem Hochdrehzahlkonzept. Premiere feiert der neue Audi RS5 auf dem Autosalon in Genf.

Hochdrehzahl-V8 mit 450 PS

Neben seiner Maximalleistung von 450 PS stellt der RS5 ein maximales Drehmoment von 430 Nm bei 4.000/min. bereit. Gekoppelt an ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe soll der knapp 1,7 Tonnen schwere Audi RS5 in 4,6 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h elektronisch abgeregelt erreicht. Dabei soll sich der V8 im Schnitt mit 10,8 Litern Super Plus begnügen. Auf Wunsch lässt Audi den RS5 aber auch bis 280 km/h schnell rennen. Gangwechsel erfolgen wahlweise automatisch oder per Schaltpaddel am Lenkrad. Optimale Ampelsprints unterstützt eine Launch Control. Die Traktion sichert, wie nicht anders zu erwarten, ein Allradantrieb. Dieser trägt allerdings ein neu entwickeltes Mittendifferenzial mit dem Beinamen Kronenraddifferenzial. Dieses selbstsperrende Differenzial verteilt bis zu 70 Prozent der Kräfte auf die Vorderachse und bis zu 85 Prozent auf die Hinterachse. Die Standard-Auslegeung ist mit 40:60 weiterhin heckbetont. Auf Wunsch optimiert an der Hinterachse auch noch ein Sportdifferential die Momentverteilung zwischen den Rädern. Diese messen 19 Zoll im Durchmesser und tragen 265/35er Reifen. Optional können auch 20-Zöller mit 275/30er Pneus geordert werden. Die Karosserie des RS5 wurde dabei gegenüber dem Standard-Modell um 20 Millimeter abgesenkt.

Verzögert wird mit einer Vebundbremsanlage mit 380er Scheiben vorn und 365er Scheiben hinten. Die schwarz lackierten Sättel sind aus Aluminium gefertigt und tragen einen RS-Schriftzug.

Zur Fahrsicherheit trägt stets ESP bei, für den individuellen Fahrspaß hat Audi dem RS5 ein mehrstufiges, optionales Fahrdynamiksystem spendiert, das in die Kennfelder der Sportdifferenzials, des Motors und der Abgasanlagenklappensteuerung eingreift.

Audi RS5 ab Frühjahr, ab 77.700 Euro

Zur RS-Ausstattung zählen Xenon-Plus-Scheinwerfer, ein graues Gitter im Kühlergrill, diverse RS5-Logos, vergrößerte Lufteinlässe in der neu geformten Frontschürze, ausgestellte Kotflügel und Alukappen an den Außenspiegeln. Das Heck dominieren die ovalen Auspuffendrohre, der große Diffusor und der ausfahrbare Heckspoiler.

Den schwarz gehaltenen Innenraum prägen Leder-Alcantara-Sportsitze, Karbon- und Klavierlackapplikationen, Alupedale, Einstiegsleisten und weitere Aluminiumdetails.

Zu den Händlern soll der neue Audi RS5 noch im Frühjahr rollen. Den Grundpreis für den neuen Sportler gibt Audi mit 77.700 Euro an.

Live Abstimmnung 12 Mal abgestimmt
Welchen Motor hätten Sie sich für den Audi RS5 gewünscht?
Der 4.2-V8 passt schon.
Den Dreiliter-Kompressor-V6.
Den V10 aus dem R8.
Den V10 aus dem RS6.
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote