Audi RS 5 TDI Concept Audi
Audi RS 5 TDI Concept
Audi RS 5 TDI Concept
Audi RS 5 TDI Concept
Audi RS 5 TDI Concept 37 Bilder

Audi RS5 TDI Concept

Mit E-Lader gegen das Turboloch

Audi feiert 25 Jahre TDI-Motoren und legt dazu ein ganz besonderes TDI-Modell auf. Mit dem Audi RS5 TDI Concept, das bei der Quattro GmbH entstanden ist, zeigen die Ingolstädter wohin die Reise des Power-Diesels geht.

Als Basis dient dem Audi RS5 TDI Concept die Karosserie des RS5 Coupé. Der 4,2 Liter große V8-Benziner musste allerdings einem Turbodiesel weichen. Die Wahl fiel auf den drei Liter großen V6-Biturbo, der es im A6 auf 313 PS und 650 Nm Drehmoment bringt.

Im Audi RS5 TDI überbrückt E-Lader das Turboloch

Weil man aber einen Blick in die Zukunft gewähren will, wurde die Biturboaufladung noch um einen dritten elektrisch angetriebenen Lader ergänzt. Dieser soll in dem Bereich aktiv werden, wenn die abgasgetriebenen Lader noch Ladedruck sammeln. Dazu verfügt der E-Lader neben dem Verdichterrad als Antrieb einen E-Motor, der aus einem eigenen 48 Volt-Bordnetz gespeist wird. Damit soll das Turboloch endgültig Geschichte sein. Zudem hebt der dritte Lader die Leistung des TDI im Audi RS5 TDI Concept auf 385 PS und 750 Nm an.

Als Spurtzeit nennt Audi für den Prototypen, der mit einer Achtgangautomatik und Quattroantrieb ausgestattet ist, rund 4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird mit über 280 km/h angegeben. Der Verbrauch soll sich unter 5 Liter einpendeln.

Im Audi RS5-Kleid wird der neue Power-TDI aber keinen Serieneinsatz mehr feiern. Der Tri-Turbo passt aber in alle Motorräume, in denen derzeit der V6-TDI arbeitet. Zu erwarten sein wird der neue TDI auf jeden Fall im kommenden Q7 und im neuen A6.

Verkehr Verkehr Audi V6 TDI Motor Neuer Audi-Diesel V6-TDI in zwei Leistungsstufen

Auf dem Wiener Motorensymposium hat Audi seinen neuen V6-TDI-Motor...

Audi A5
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Audi A5
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
9/2019, Ionity HPC Charger
Tech & Zukunft
Mercedes-AMG C 63, Kurbelgehäuse, AMG 4,0-Liter V8-Biturbomotor, Motorbaureihe M177
Tech & Zukunft
Byton M-Byte IAA  2023
E-Auto