Audi-Rückruf für A4, A5 und Q5

Brandgefahr bei 330.000 Autos

Audi Q5 2.0 TDI Quattro, Heckansicht Foto: Achim Hartmann 11 Bilder

Audi ruft in Deutschland 330.000 Modelle der Baureihen A4, A5 und Q5 in die Werkstätten zurück. Bei den Fahrzeugen aus den Baujahren 2011 bis 2015 besteht Brandgefahr, ein Zusatzheizer könne überhitzen und einen Schmorbrand auslösen, so Audi.

Nach Angaben des Unternehmens, so die dpa, gebe es bereits ein paar Dutzend Zwischenfälle, Verletzte gab es jedoch nicht. Audi empfiehlt den Kunden den Zusatzheizer über das Menü „Klima“ im Bordcomputer auszuschalten. Bei Schmorgeruch soll das Fahrzeug sofort abgestellt werden

Mit dem Zusatzheizer wird das Auto bei kalter Wittering zusätzlich erwärmt. In der Werkstatt tauscht Audi das verbaute Teil und spielt eine neue Software auf. Audi hat bereits die Kunden angeschrieben, der Werkstattaufenthalt dauert mehrere Stunden. Zu den Kosten des Rückrufs gibt es keine Angaben, auch nicht, ob der Zuheizer auch noch in anderen Modellen verbaut wurde.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Sixt Share Charsharing 2019 Künstliche Intelligenz berechnet Minutenpreis Carsharing-Dienst Sixt Share kostet individuell Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad. Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad wie in Star Wars
SUV Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzerwagen mit bis zu 707 PS Nissan Navara AT32 Pickup Nissan Navara N-Guard Off-Roader AT32 So fährt das neue Navara Pickup-Topmodell
Mittelklasse Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021 Kia Optima SW 1.6 T-GDI, Peugeot 508 SW PureTech 180, Exterieur Kia Optima SW gegen Peugeot 508 SW Schicke Mittelklasse-Kombis mit 180 PS im Duell
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken