Audi S3, BMW 130i, Ford Focus ST, VW Golf GTI

4 Gebrauchte Kompaktsportwagen

VW Golf GTI, Frontansicht, Händler Foto: Arturo Rivas 44 Bilder

200 PS und mehr ab 6.000 Euro aufwärts: Gebrauchte Kompaktsportler sind alltagstauglich und versprechen viel Fahrspaß. Worauf muss man beim Gebrauchtwagenkauf von Audi S3, BMW 130i, Ford Focus ST und VW Golf GTI achten?

Anno 1975, IAA in Frankfurt: Vorhang auf für den ersten VW Golf GTI. 110 PS, Viergang-Getriebe, dreitürig und nur in Silber oder Marsrot lieferbar. Geplante Stückzahl: 500. Die Konkurrenz ist überschaubar: Es gibt den Ford Escort RS 2000 und den Opel Kadett GT/E. Kein Wunder, die Ölkrise von 1973 drückt noch immer auf die Geldbeutel der Deutschen. Der Rest ist bekannt: VW wird für seinen Mut belohnt, der Golf GTI verkauft sich wie geschnitten Brot, und die Wettbewerber kopieren das Konzept der Wolfsburger gnadenlos.

Secondhand-Sportler auf dem Gebrauchtwagenmarkt

Anno 2013: Der sport auto-Gebrauchtwagen-Checker surft im Netz und stöbert nach Secondhand-Sportlern. Die Auswahl ist riesig, es ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Die „hot hatches“, wie die Engländer kräftig motorisierte Kompaktwagen nennen, stammen aus good old Germany, Spanien, Frankreich und Japan, nur Italien schwächelt derzeit etwas. 

A wie Audi: Die preisliche Schmerzgrenze für einen gebrauchten S3 mit 265 PS der zweiten Generation (ab 2006) liegt aktuell bei 14.000 Euro. Darunter gibt es nur den ab 1999 gebauten Vorgänger. Die meisten Fahrzeuge sind mit dem mechanischen Sechsgang-Getriebe ausgestattet, die S-tronic ist wenig im Angebot.
 
MacBook zugeklappt, ab zum Händler: Beim Autohaus Betz in Marbach steht ein schwarzer Sportback von Ende 2009 mit rot-schwarzem Interieur für 25.990 Euro. Der hohe Preis relativiert sich schnell: aus erster Hand, gute Ausstattung, jungfräuliche 38.000 Kilometer und Audi-Garantie inklusive. Der schwarze Sportback fühlt sich beinahe an wie ein Neuer: knackiges Getriebe, druckvoller Vierzylinder-Turbo und perfekte Verarbeitung. Im sport auto-Vergleich hinterließ der Ingolstädter auf der Rennstrecke den besten Eindruck, wie die Rundenzeit von 1:17.5 min auf dem Kleinen Kurs in Hockenheim beweist. Dank Allradantrieb hält sich der Reifenverschleiß gegenüber den Frontkratzern und Heckschleudern in Grenzen.

Unterhaltskosten sind ebenso premium

Aber die übrigen Unterhaltskosten sind ebenso premium wie Audis Anspruch bei Image und Qualität: Die höchsten Haftpflichttarife und Kraftstoffkosten paaren sich mit happigen Ersatzteilpreisen. Dafür überrascht der mit 69 Euro günstigste Preis für die Wasserpumpe positiv. Technische Auffälligkeiten? „Der Audi S3 gilt als robustes Auto“, so Verkäufer Fabian Eismann vom Autohaus Betz. Anfangs gab es Probleme mit der Längenausdehnung der Kette des Nockenwellenantriebs. Die Folge sind Geräusche und Motoraussetzer. Weitgehend unauffällig ist die Bremsanlage - im Gegensatz zum stärkeren Audi RS3 mit Fünfzylinder-Motor.
 
Apropos fünf Zylinder: Den bot der Ford Focus ST von 2005 bis 2010. Der von Volvo entliehene Reihenmotor mit 2,5 Liter Hubraum macht den Kölner zu etwas ganz Besonderem. Das gilt noch heute, zumal der Focus preislich zu den günstigsten Kompaktsportlern zählt. Für rund 7.000 Euro bekommt man Exemplare mit natürlich hohem Kilometerstand. Unser Exemplar von Junge Mobile in Weinstadt soll 12.490 Euro kosten, ist aus zweiter Hand, hat knapp 80.000 Kilometer auf der Uhr und stammt von 2007 - also noch vor dem Facelift.
 
Der erste Eindruck passt: Innen wie außen gibt’s normale Gebrauchsspuren, die fehlende Schalthebelmanschette hat Inhaber Olaf Röhm „schon bestellt. Auch die defekte Dachantenne wird repariert“. Einmal Asphalt unter den Rädern, begeistert der spontan zupackende 225-PS-Motor. Der tief grollende, unverwechselbare Sound würde auch dem doppelt so teuren Audi S3 gut zu Gesicht stehen. Auf die schwergängige Schaltung und die Vibrationen beim Beschleunigen angesprochen, meint Inhaber Röhm, „dass jedes Auto von uns vor Auslieferung technisch durchgecheckt wird“. Nun gut. Bekannte Schwächen des Focus sind defekte Radlager, manchmal macht dann auch das ABS Ärger. Die schwankende Verarbeitungsqualität verlangt generell nach Toleranz.

Notgroschen für den Reifenhändler einplanen

Zum Unterhalt: Der Focus überrascht mit einer günstigen Haftpflichteinstufung, ist aber in der Kasko teurer als der VW Golf GTI. Auch der negative Ausreißer bei der großen Inspektion fällt auf, dafür sind einige Ersatzteile günstig. Wer gerne mit qualmenden Vorderrädern von der Ampel wegjagt, muss ein paar Notgroschen für den Reifenhändler bereithalten - doch in diesem Punkt sind BMW- und VW-Piloten nicht bessergestellt. Auf der Rennstrecke macht sich das hohe Gewicht von 1.472 Kilogramm bemerkbar, doch immerhin nerven keine Antriebseinflüsse in der Lenkung.

Bayerischer Sonderweg

Der BMW 130i ist zwar kaum leichter, doch sein um 40 PS stärkerer Reihensechszylinder zeigt natürlich ebenso Wirkung wie der Heckantrieb. Kurioserweise ist die Kombination aus M-Sportfahrwerk, Aktivlenkung und Mischbereifung für Rennstreckenbetrieb nicht ideal, weswegen wir von dieser Kombination eher abraten, wenn man gerne auf Zeitenjagd geht. Unser weißes Exemplar verzichtet immerhin auf die Aktivlenkung.
 
Der gebrauchte BMW 130i lief als Dienstwagen bei der BMW Bank Italia und wartet jetzt im bayerischen Friedberg bei Premium Cars auf einen neuen Besitzer. Inhaber Iven Wieland: „Der Dreitürer ist exakt vier Jahre alt, kostet 17.500 Euro und hat knapp 100.000 Kilometer auf dem Tacho.“ Der Italo-Bayer stammt aus 1. Hand, lockt mit lückenlosem Scheckheft und sehr gutem Pflegezustand. Die paar Felgenschrammen und Pixelfehler im Radiodisplay stören den Gesamteindruck kaum. In Fahrt gefällt der BMW 130i mit seinem lustvoll trompetenden Saugmotor und vergnüglichem Handling. Bremse, Fahrwerk und Lenkung präsentieren sich fast wie im Neuwagenzustand.
 
Generell hat der BMW 130i die höchsten Kaskoeinstufungen, aber auch die günstigsten Preise für die Bremsenteile. Anders als beim 135i nervt der Sechszylinder des 130i nicht durch Probleme bei den Zündspulen. Ein typisches 1er-Problem sind die ausgeschlagenen Spurstangenköpfe ab vier Jahren Alter. Die ersten Einser stammen von 2005 und kosten mindestens 11.000 Euro.

VW Golf V GTI als Günstiges Vorbild

Exakt diese Summe ruft Junge Mobile für den silbernen VW Golf V GTI auf. Der gebrauchte Fünftürer parkt neben dem Focus ST - im Netz ist er bereits ab 6.000 Euro verfügbar. 200.000 Kilometer, acht Jahre Alter und vier Vorbesitzer sind keine Seltenheit. Unser Testwagen ist Baujahr 2005, kratzt an der 100.000-Kilometer-Marke und lockt mit lückenlosem Scheckheft und kompletter Ausstattung. Für den ablösenden Softlack an diversen Bedienelementen, die Pixelfehler am Kilometerzähler und den losen Dachhimmel können die zwei Vorbesitzer nichts.
 
Raus aus dem Showroom, und ab auf die Schnellstraße. Motor, Bremse und Fahrwerk präsentieren sich frisch, das Schaltgetriebe weniger. Die Gänge 2, 4 und 6 rasten äußerst teigig ein. Inhaber Olaf Röhm: „Das muss nur sauber eingestellt werden.“ Wichtig beim GTI Nummer 5: Frühe Exemplare fielen mit defekten Luftmassenmessern und hohem Ölverbrauch auf. VW tauschte damals alle Kolbenringe auf Kulanz. Hinzu kommen Probleme mit dem Nockenwellenantrieb wie beim Audi S3.
 
Der VW als schwächstes Auto hat nicht nur den günstigsten Verbrauch, auch die Haftpflicht- und Vollkaskotarife liegen im unteren Spektrum. Bei den Unterhaltskosten fällt auf: teure Inspektionen, erschwinglicher Endschalldämpfer. Insgesamt bietet der gebrauchte VW Golf GTI die höchste Alltagstauglichkeit aller Wettbewerber, dafür ist er für sportliche Puristen nicht gerade erste Wahl. In Hockenheim war er mit einer Rundenzeit von 1:21,8 min der Langsamste. Schön für den Käufer: Anders als 1975 hat er heute die Qual der Wahl.

Über die Sinnhaftigkeit der Schnäppchenjagd

Die günstigsten Autos im Netz stammen meist aus dem Ausland. Doch Achtung vor Tachotricksern! Viele Kilometerstände sind manipuliert, wie man sich in der Gebrauchtwagenszene zuraunt. Das gilt auch für deutsche Autos. Der Blick in das Serviceheft liefert dabei keine absolute Sicherheit. Ein Insider: „Das Serviceheft bekommt man für 5 Euro, und die Stempel lassen sich leicht fälschen.“ Im Zweifel hilft natürlich, das Objekt der Begierde beim Vertragshändler zu kaufen und online die Fahrzeughistorie zu prüfen. Bei den meisten Herstellern kann man so herausfinden, ob die Laufleistung stimmt, alle Inspektionen gemacht wurden und das Auto eventuell einen reparierten Unfallschaden hat. Fazit: Schnäppchenjäger aufgepasst! Nicht immer verbirgt sich hinter dem billigsten Auto auch das preiswerteste Angebot.

Technische Daten
VW Golf GTI Ford Focus ST Siver Magic BMW 130i Audi S3 2.0 TFSI Quattro
Grundpreis 27.500 € 26.225 € 35.100 € 38.900 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4216 x 1759 x 1466 mm 4362 x 1840 x 1447 mm 4239 x 1748 x 1421 mm 4254 x 1777 x 1435 mm
KofferraumvolumenVDA 350 bis 1305 l 385 l 330 bis 1150 l 365 bis 1100 l
Hubraum / Motor 1984 cm³ / 4-Zylinder 2521 cm³ / 5-Zylinder 2996 cm³ / 6-Zylinder 1984 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 147 kW / 200 PS bei 5100 U/min 166 kW / 225 PS bei 6000 U/min 195 kW / 265 PS bei 6600 U/min 221 kW / 300 PS bei 6800 U/min
Höchstgeschwindigkeit 233 km/h 241 km/h 250 km/h 250 km/h
0-100 km/h 6,8 s 6,8 s 6,4 s 5,8 s
Verbrauch 7,9 l/100 km 9,4 l/100 km 8,3 l/100 km 7,0 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Mustang Hybrid Teaser Ford-Neuheiten bis 2021 Vom Ford Mach 1 bis zum Ford Bronco
Beliebte Artikel BMW Z3 3.0i Coupé, Frontansicht Audi TT, BMW Z3, Nissan 350Z Gebrauchtwagen-Spaß für 15 Mille BMW M3 E46, Frontansicht BMW, Maserati und Porsche Gebrauchte Sportwagen für 20.000 Euro
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Koenigsegg Ragnarok Teaser Koenigsegg Ragnarok (2019) Supersportwagen-Debüt in Genf Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 für 2021 Mittelmotor-Sportler namens Valhalla?
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel