Audi S8

Lambo-Luxus-Limo mit 450 PS

Foto: Audi 12 Bilder

Audi präsentiert auf der Tokio Motor Show den Audi A8 im Sportdress mit einem 450 PS starken V10-Motor auf Basis des Aggregats aus dem Lamborghini Gallardo. Mit dem 520 PS starken Lambo-Sauger hat der modifizierte Audi-V10 nur noch wenig zu tun.

Bohrung und Hub wurden verändert, außerdem koppeln die Ingolstädter erstmals einen Zehnzylinder mit einer Benzin-Direkteinspritzung.

Der S8, der Mitte 2006 zu Preisen ab 97.600 Euro auf den Markt kommen wird, schöpft seine Leistung aus 5,2 Liter Hubraum und stemmt ein maximales Drehmoment von 540 Nm bei 3.500/min. auf die Kurbelwelle. In 5,1 Sekunden lässt der Benzin-Direkteinspritzer den Luxus-Sportler aus Ingolstadt auf 100 km/h sprinten, bei 250 Sachen hemmt die Elektronik dem Vortrieb des Allradlers. Als Verbrauch gibt Audi 13,9 Liter pro 100 Kilometer an. In Sachen Leistungsgewicht - der S8 wiegt 1.940 Kilogramm, der Audi A8 W12 kommt im Vergleich auf 2.035 Kilo - muss jedes PS 4,31 Kilogramm bewegen.

Kürzerer 6. Gang - Sportfahrwerk serienmäßig

Die Kraftüberträgung übernimmt im S8 ab Werk die sechsstufig Tiptronic, wobei im Gegensatz zum A8 der sechste Gang kürzer übersetzt ist. Via Schaltwippen hinter dem Lenkradkranz können die Fahrstufen vom Fahrer selbst bestimmt werden. Außerdem kann er den Sportmodus des Getriebes anwählen, wodurch erst bei höheren Drehzahlen geschaltet wird. Ebenfalls serienmäßig ist das Sportfahrwerk "Adaptive Air Suspension Sport“, dass für den Einsatz im Sport-A8 nochmals straffer ausgelegt wurde. Über das Bedienssystem MMI kann der Pilot zudem vier Fahrmodi - Automatic, Comfort, Dynamic und Lift - auswählen. Des Weiteren präsentiert sich die Lenkung um rund zehn Prozent direkter übersetzt.

Als Bindeglied zwischen Audi und Straße sind ab Werk 20 Zoll große Leichtmetallfelgen im S-Design im Format 265/35 vorgesehen, die die 18 Zoll große Bremsanlage mit den innenbelüfteten Bremsscheiben (385 Millimeter vorne und 335 Millimeter hinten) verdecken. Die Bremssättel sind schwarz lackiert und tragen eine graue S8-Plakette. Als Option sind für das A8-Top-Modell Keramikbremsen erhältlich, die sich durch anthrazitfarbene Sättel mit der Aufschrift "Audi Ceramic“ zu erkennen geben.

Plaketten, Schriftzüge, Logos

Neben den 20 Zoll großen Rädern präsentiert sich der Audi S8 mit einem Singleframekühlerrahmen in Grau inklusive "S8“-Plakette. Die vertikalen Streben sind verchromt. Unter dem Grill zeigen sich drei niedrige Lufteinlässe mit Wabengitter in der Frontschürze. Des Weiteren weisen der V10-Schriftzug an den Kotflügeln auf die Potenz des S8 ebenso hin, wie die Türgriffe mit Aluleiste und die Außenspiegel in Aluoptik. Das Heck zieren ein in den Kofferraumdeckel integrierte Spoiler sowie eine dezente Lichtkante in der Schürze. Als Abschluss präsentieren sich vier elliptische Auspuffendrohre. Für die Insassen hat Audi Bi-Color-Sitze mit farbig abgesetzten Nähten vorgesehen. Dazu gesellen sich Türeinstiegsleisten mit Schriftzug, eine dreispeichiges Multifunktionssportlenkrad in Leder, ein Wählhebel in Alu und Leder sowie das S-typische Instrumentendesign mit weißen Zeigern, hellgrauen Skalen und kursiven Ziffern.

Neues Heft
Top Aktuell Morgan wird 110 Jahre alt Sondermodelle zum Jubiläum
Beliebte Artikel 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz Opel Zafira Abgastest DUH Diesel-Razzia bei Opel 95.000 Autos vom Abgasskandal betroffen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Audi R8 Spyder Erlkönig Audi R8 Spyder 2019 kommt die stärkere Facelift-Version Lamborghini Huracán Performante, Chevrolet Corvette Z06, Mercedes-AMG GT R, McLaren 720S, Porsche 911 GT3, Audi R8 V10 Plus, Honda NSX, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen September WLTP wirbelt Sportwagen durcheinander
Allrad 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style Lexus UX 250h 4x4 Fahrbericht Lexus UX (2018) im Fahrbericht Luxus-Crossover ab 34.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer