Foto: ams

Audi

Sattes Gewinnplus

Der Rekordabsatz von 463.500 Autos hat der VW-Tochter Audi im ersten Halbjahr einen Umsatz- und Gewinnschub beschert. Der Gewinn nach Steuern stieg um knapp 36 Prozent auf 407 Millionen Euro.

Der Umsatz legte um knapp 17 Prozent zu und erreichte den Rekordwert von 15,4 Milliarden Euro. Angesichts dieser Zuwächse ist der Autobauer auch für das Gesamtjahr zuversichtlich. "Wir sind sehr gut unterwegs auf dem Pfad des profitablen´Wachstums", sagte Audi-Chef Martin Winterkorn am Dienstag (1.8.) in Ingolstadt. Audi peile das elfte Rekordjahr in Folge an und wolle dabei nicht nur beim Absatz, sondern auch bei den wichtigsten Finanzzahlen wie Umsatz und Gewinn neue Bestwerte erzielen.

Im ersten Halbjahr wuchs der Gewinn bei Audi deutlich stärker als der Absatz, der um knapp zehn Prozent zulegte. Dies sei zum einen darauf zurück zu führen, dass Audi mehr Fahrzeuge in den oberen Autosegmenten mit teurerer Ausstattung verkaufe, sagte Finanzvorstand Rupert Stadler. Zudem habe Audi die Kosten im Griff. "Wir wollen mehr Fahrzeuge ausliefern und gleichzeitig im Ergebnis wachsen."

Im Gesamtjahr will Audi den Absatz um 50.000 verkaufte Autos steigern. Dies würde einen Zuwachs von etwa sechs Prozent bedeuten. Im vergangenen Jahr hatte Audi erstmals 829.109 Fahrzeuge verkauft.

Zur Startseite
Audi
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Audi
Lesen Sie auch
Mehr zum Thema Rekordfahrten
VW ID.R. - Rekordfahrzeug Nordschleife - 2019
E-Auto
Vern Schuppan - Ensign
Neuigkeiten
03/2019, Bloodhound LSR
Mehr Motorsport