Audi steigert Absatz

Audi stellt erneut Verkaufsrekorde auf

Audi hat im Juli erneut mehr Autos verkauft als vor einem Jahr. Wie die VW-Tochter am Freitag in Ingolstadt mitteilte, lieferte sie weltweit rund 91.400 Fahrzeuge aus - 7,7 Prozent mehr als im Juli 2009.

Von Januar bis Juli kletterte der Absatz damit um 17,4 Prozent auf insgesamt rund 646.300 Autos. Doch ausgerechnet der heimische Markt schwächelt.

Verkaufsrekorde stellte Audi im vergangenen Monat erneut in China und den USA auf. Rückläufig waren die Verkäufe im Juli angesichts eines kräftigen Minus in Deutschland aber in Westeuropa.

Heimatmarkt bremst Audi-Absatz in Westeuropa

Auf dem Heimatmarkt ging der Absatz im Juli um fast ein Fünftel auf 18.829 Autos zurück. Grund sei der Wegfall der Abwrackprämie, die in Deutschland, aber auch in anderen europäischen Ländern im vergangenen Jahr die Nachfrage angekurbelt hatte. Über die ersten sieben Monate stieg der Absatz in Westeuropa indes um 3,6 Prozent auf insgesamt 369.900 Autos. Audi peilt 2010 wieder die Marke von einer Million verkaufter Autos an und will damit an das Rekordjahr 2008 anknüpfen.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Mercedes E 250 CGI Coupé Daimler verdoppelt Mercedes-Gewinnziel Daimler - Ergebnis bei Mercedes entwickelt sich gut

Der Autobauer Daimler hat das Gewinnziel für seine Sparte...

Audi
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Audi
Mehr zum Thema Rekordfahrten
03/2019, Bloodhound LSR
Mehr Motorsport
Bentley Continental GT - Pikes Peak 2019
Mehr Motorsport
06/2019, JCB Fastrac Traktor
Tuning