Audi steigert Absatz

Audi stellt erneut Verkaufsrekorde auf

Audi hat im Juli erneut mehr Autos verkauft als vor einem Jahr. Wie die VW-Tochter am Freitag in Ingolstadt mitteilte, lieferte sie weltweit rund 91.400 Fahrzeuge aus - 7,7 Prozent mehr als im Juli 2009.

Von Januar bis Juli kletterte der Absatz damit um 17,4 Prozent auf insgesamt rund 646.300 Autos. Doch ausgerechnet der heimische Markt schwächelt.

Verkaufsrekorde stellte Audi im vergangenen Monat erneut in China und den USA auf. Rückläufig waren die Verkäufe im Juli angesichts eines kräftigen Minus in Deutschland aber in Westeuropa.

Heimatmarkt bremst Audi-Absatz in Westeuropa

Auf dem Heimatmarkt ging der Absatz im Juli um fast ein Fünftel auf 18.829 Autos zurück. Grund sei der Wegfall der Abwrackprämie, die in Deutschland, aber auch in anderen europäischen Ländern im vergangenen Jahr die Nachfrage angekurbelt hatte. Über die ersten sieben Monate stieg der Absatz in Westeuropa indes um 3,6 Prozent auf insgesamt 369.900 Autos. Audi peilt 2010 wieder die Marke von einer Million verkaufter Autos an und will damit an das Rekordjahr 2008 anknüpfen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote