Audi TT-RS

Die Daten

Foto: Carparazzi 34 Bilder

Noch drehen die Erlkönige des Audi TT-RS fleißig ihre Testrunden – als Coupé und Cabrio. Aus einem internen Audi-Dokument, das jetzt im Internet aufgetaucht ist gehen allerdings schon die Eckdaten der Serienversion hervor.

So wird offenbar, dass das neue entwickelte Fünfzylinder-Herz – hier greift Audi seine Tradition der Ur-Quattro-Modelle wieder auf – des TT-RS satte 340 PS und 450 Nm abgeben soll. Behilflich ist dem 2,5-Liter-Aggregat dabei ein Turbolader und Benzindirekteinspritzung.

Den Sprint von Null auf 100 km/h soll der TT-RS in 4,5 Sekunden absolvieren können, der Durchschnittsverbrauch soll bei rund zehn Liter auf 100 Kilometer liegen.

Um sich deutlich vom TT-S absetzen zu können trägt der TT-RS 18 Zoll-Leichtmetallfelgen im Fünfspeichen-Design, markantere Schürzen im RS-Style vorn und hinten, ovale Auspuffendrohre die einen Diffusor einfassen sowie Außenspiegelgehäuse aus Aluminium, ein Honigwaben-Kühlergrill und diverse RS-Labels.

Ledersportsitze, Laptimer und RS-Logos im Cockpit

Im Innenraum dürfen TT-RS-Kunden Leder-Alcantara-bezogene Sportsitze mit RS-Logo, RS-Logos in den Instrumenten, eine Ladedruckanzeige, einen Laptimer, ein Ledersportlenkrad sowie Applikationen aus gebürstetem Aluminium erwarten.

Auf den Markt soll der TT-RS im dritten Quartal 2009 kommen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote