Audi Studie Peking 2014 Audi
Audi Studie Peking 2014
Audi Studie Peking 2014
Audi Studie Peking 2014
Audi Studie Peking 2014 46 Bilder

Audi TT Offroad Concept auf der Auto China

Die TT-Familie erhält Offroad-Zuwachs

Audi präsentiert mit dem Audi TT Offroad Concept auf der Auto China in Peking eine Studie, die einen weiteren Ausblick auf die kommende TT-Familie geben soll.

Die Peking-Studie zeigt eine Weiterentwicklung der Allroad Quattro Studie, die auf der Detroit Motor Show Anfang 2014 präsentiert wurde. Das Audi TT Offroad Concept soll die Sportlichkeit eines Coupés mit dem Nutzwert eines kompakten SUV kombinieren. Zugleich gibt die Studie einen Ausblick auf ein neues Modell einer künftigen TT-Familie.

Audi Studie Peking 2014
Audi TT Offroad Concept auf der Auto China 2014
2:15 Min.

Audi TT-SUV mit coupéhafter Dachlinie

Die Detroit Studie kam noch als zweitüriger Crossover daher, die neue Audi-Studie für Peking zeigt deutlich mehr SUV-Charakter und ist als Viertürer ausgelegt. Sie ist 4,39 Meter lang, 1,85 Meter breit und 1,53 Meter hoch. Der Radstand liegt bei 2,63 Meter. Breit ausgestellt zeigen sich die Radkästen, in denen sich mächtige 21 Zoll große Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 255/40 hausen. Die Front wird von den schmalen Scheinwerfern geprägt, die den Singelframegrill einrahmen. Darunter prangt, wie schon bei der Studie die Schürze mit den riesigen Lufteinlässen. Das Heck erinnert stark an den Abschluss der Detroit-Studie, das ebenfalls über großen runden Auspuffendrohre verfügt. Insgesamt wirkt die Dachpartie deutlich coupéhafter.

Der Audi TT-SUV kommt in der Größe eines Audi Q3 daher und bietet vier Passagieren Platz. Nach Audi-Diktion soll die Studie den SUV-Charakter mit größerer Bodenfreiheit und die TT-Gene miteinander verbinden. Als Antrieb dient dem TT-SUV der aus der Allroad-Studie bekannte Plug-in-Hybrid-Antrieb. Dieser wird von einem 2,0-Liter-TFSI mit 292 PS und 380 Nm und zwei E-Motoren mit 40 kW und 220 Nm an der Vorderachse und 85 kW und 270 Nm an der Hinterachse bestritten. Die Systemleistung liegt bei 408 PS und 650 Nm Drehmoment. Damit soll das Audi TT Offroad Concept in 5,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und eine abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h erreichen. Der Normverbrauch wird mit 1,9 Liter angegeben. Das Audi TT Offroad Concept soll mit der in einer flüssigkeitsgekühlte Lithium-Ionen-Batterie gespeicherten Energie bis zu zwölf kWh rund 50 Kilometer weit rein elektrisch fahren können, seine Gesamtreichweite liegt bei bis zu 880 Kilometern.

Elektrisch tanken kann die Studie an jeder Steckdose oder auch induktiv und kabellos. Die Ladezeiten sollen auf gleichem Niveau liegen.

Im mit Leder und Alcantara ausgeschlagenen Innenraum mischt das Audi TT Offroad Concept Elemente des neuen TT und der Q-Familie. Als Anzeigeinstrument fungiert das Audi Virtual Cockpit, zentrales Steuerelement ist der MMI-Controller mit Touchpad. Zur Ausstattung des Showcars gehören zudem drei Smart Displays – die schnellen Tablets dienen als mobiles Infotainmentsystem für den Einsatz im Auto und außerhalb.

Ein besonderes Schmankerl findet sich im Kofferraum in einer individuell gestalteten Box. In ihr ist ein maßstabgetreues, ferngesteuertes Auto im Verhältnis 1:8 untergebracht.

Audi TT-Familie wird erweitert

Mit der neuen Studie skizziert Audi den Ausbau des TT-Modells zu einen kompletten Baureihe. Neben dem Coupé und dem Roadster wird es den TT künftig auch als Sport-SUV sowie als Shooting Brake geben. Eine genaue Terminierung der neuen TT-Modelle ist jedoch noch nicht fix.

Verkehr Verkehr Audi TTS, Genfer Autosalon, Messe 2014 Audi TT auf dem Genfer Autosalon 2014 So sieht der neue Sportwagen aus

Audi präsentiert auf dem Genfer Autosalon den neuen Audi TT.

Audi TT
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Audi TT
Mehr zum Thema Auto China
Volvo S90 Excellence
Verkehr
Tops und Flops  Peking 2095
Verkehr
Verkehr