Audi TTS

Kräftige S-Therapie

Foto: Audi 19 Bilder

S steht bei Audi traditionell für die etwas sportlichere Variante. Jetzt erhält auch die TT-Baureihe ihren sportlichen Trumpf. Premiere feiert der TTS getaufte Flitzer als Roadster und Coupé auf der Detroit Motor Show.

Das sportliche Herz des TTS basiert auf dem bekannten Zweiliter-TFSI-Aggregat, das in der überarbeiteten S-Version stramme 272 PS und satte 350 Nm Drehmoment liefert. Damit soll der Ingolstädter in 5,2 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit wird aber wie bei Audi üblich auf 250 km/h begrenzt.

In Kombination mit einer manuellen Sechsgangschaltung und dem serienmäßigen Allradantrieb soll der Verbrauch des aufgeladenen Vierzylinders im Mittel 8,0 Liter im Coupé und 8,2 Liter im Roadster betragen. Mit dem optionalen DSG sinken die Werte um 0,1 respektive 0,2 Liter, auch die Spurtzeit wird um 0,2 Sekunden gesenkt.

Vorderwagen aus Aluminium

Für eine satte Straßenlage sorgt das serienmäßig verbaute Magnetic Ride-Fahrwerk in Kombination mit 18 Zoll-Leichtmetallfelgen und 245/50er pneus. Dahinter verbaut, sorgt eine 17 Zoll-Bremsanlage für adäquate Verzögerungswerte.

TTS-eigen ist auch der Vorderwagen aus Aluminium, der hilft das Gewicht auf 1.395 Kilogramm im Coupé (Roadster: 1.455 Kilogramm) abzusenken. Zu erkennen gibt sich der TTS aber ausschließlich an seinen neu gezeichneten Bi-Xenon-Scheinwerfern mit LED-Tagfahrlichtleisten, einer neuen Frontschürze, einer neuen Heckschürze sowie den mit Alcantara bezogenen Sportschalensitzen im Innenraum. Grau unterlegte Instrumente und ein Multifunktionslenkrad setzen weitere Akzente.

Zu haben ist der TTS ab Frühsommer zu Preisen von 44.900 Euro für das Coupé und 47.750 Euro für den Roadster, der mit vollautomatischem Verdeck kommt.

Live Abstimmnung 0 Mal abgestimmt
Audi bringt den TTS mit einem Vierzylinder. Was hätten Sie sich gewünscht?
Der Vierzylinder ist die richtige Wahl.
Ich hätte mir wieder einen Fünfzylinder von Audi gewünscht.
In den TTS hätte ein V6 gehört.
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote