"Aufgeschnappt!"

Aston Martin stellt Cygnet ein

Aston Martin Cygnet, Launch Edition White and Black Foto: Aston Martin 22 Bilder

Nach britischen Medienberichten hat der Sportwagenbauer Aston Martin den Luxuskleinwagen Cygnet still und leise sterben lassen. das Modell auf Toyota IQ-Basis wurde erst 2011 eingeführt.

Mit dem Cygnet wollte Aston Martin seinen Kunden ein verbrauchsgünstiges Stadtauto als Ergänzung zu den großen und luxuriösen Sportwagen offerieren. Zudem sollte das Modell zu einer Reduzierung des Flottenverbrauchs beitragen.

Aston Martin Cygnet nur noch als Händlerfahrzeug

Als Basis für den Aston Martin Cygnet diente der Kleinwagen Toyota IQ. Dieser wurde optisch auf Aston Martin getrimmt und mit dem von den großen Modellen gewohnten Luxus ausgestattet. Zudem war der Cygnet sehr stark individualisierbar. Die Technik hingegen wurde von Toyota übernommen. Der 1,33-Liter-Benziner leistete 98 PS und war an ein stufenloses Getriebe gekoppelt. Allerdings dauerte die Verwandlung des Toyota in einen Aston Martin vielen Kunden zu lange. Die wollten den kleinen vielfach am liebsten gleich mitnehmen.

In Deutschland kostete der Aston Martin Cygnet ab rund 38.000 Euro. Der Basis-IQ von Toyota ist bereits ab 15.000 Euro zu haben.

Wie viel Cygnet Aston Martin letztendlich verkauft hat ist unbekannt. Jetzt soll die Produktion eingestellt sein, es werden nur noch die Händlerbestände abverkauft.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?