Auto Salon Paris

Das zeigen die Deutschen

Foto: ams 51 Bilder

Der Pariser Auto Salon, das Messe-Highlight des Jahres, öffnet am 4. Oktober seine Pforten. Dahinter erwarten die Besucher eine Unmenge an Neuheite , Studien, Facelifts und Konzepte. auto-motor-und-sport.de zeigt schon jetzt, was die deutschen Hersteller auf ihren Ständen präsentieren werden.

Das Highlight der Messe in Paris ist sicher der VW Golf VI, den die Wolfsburger erstmals öffentlich präsentieren. Die neue Generation soll mit einem Preis von 16.500 Euro nur knapp über dem des Golf V liegen. Den VW Golf VI mit dem 1,4-Liter-TSI konnte auto motor und sport bereits in einem ersten Fahrbericht kennen lernen.

Doch damit nicht genug Golf: In Paris zeigen die Wolfsburger zudem eine Blue Motion-Variante des Golf VI, die auf eine CO2-Emission von 99 g/km kommen soll. Weit sportlicher und auch durstiger wird dann der VW Golf VI GTI sein, der ebenfalls in Paris seine Premiere feiert. Aus dem VW-Konzern komplettieren der Audi S4 sowie der kompakte Audi A1 und der Audi Q7 V12 TDI den Paris-Auftritt. Und als Quasi-VW-Konzernmitbesitzer darf an dieser Stelle auch Porsche genannt werden. Die Zuffenhausener werden auf der Messe an der Seine das facegeliftete Modellprogramm zeigen. Angefangen vom Porsche 911 in allen Varianten (911 , 911 Targa , 911 Carrera 4) bis hin zum Porsche Boxster S und Porsche Cayman S , die noch im alten Look als Sondermodell mit neuer Technik aufgelegt werden.

Weg von den Big-Playern auf der Straße, hin zu den kleineren Modellen: Ford zeigt neben dem Fiesta auch den Ford Ka , Mini eine Crossover-Studie, die den künftigen SUV der Marke zeigt. Der Mutterkonzern BMW fährt indes wieder großauf, obwohl sich der kompakte SUV X1 noch im Rahmen hält. Der BMW X3 wurde einem Facelift unterzogen, der BMW 3er ebenso, der 7er-BMW kommt in der 7. Generation auf den Markt. Die Konkurrenz aus Stuttgart wartet in Paris mit dem Mercedes Fascination Concept auf, das einen Ausblick auf die kommende Mercedes E-Klasse gibt. Habhafter ist da schon der Mercedes C 250 CDI Blue Efficency Prime Edition, ein Sondermodell zum Start der neuen Vierzylinder-Dieselgeneration. Lastbut not least: Opel bringt die Kombi-Version des Insignia nach Paris mit und kehrt von der „Caravan“-Nomenklatur ab. Künftig heißt der Insignia mit Ladraum Sport Tourer. Apropos heiß: Wie vor zwei Jahren darf auch 2008 nicht die Fotoshow der Messe-Hostessen fehlen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Lieferzeiten für Elektroautos und Hybride Audi E-Tron mit Startschwierigkeiten Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award
SUV Zero Labs Electric Classic Ford Bronco Zero Labs Ford Bronco Restomod mit Elektroantrieb Jaguar F-Pace SVR 2019 Jaguar F-Pace SVR im Fahrbericht Power-SUV mit Rockstar-V8
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken