Autoexperte Dudenhöffer wehrt sich gegen Spiegel

Foto: FH Gelsenkirchen

Der Automarketingexperte Ferdinand Dudenhöffer setzt sich gegen den Vorwurf zur Wehr, positive Äußerungen seiner Person zu Daimler-Chrylser stünden in Zusammenhang mit Geschäftsbeziehungen zu dem Stuttgarter Autokonzern.

"Die Vorwürfe des "Spiegel" entbehren jeder Grundlage und zielen bewusst darauf ab, meinen Ruf zu schädigen“, sagte Dudenhöffer der Zeitschrift "Horizont". Der Professor der Fachhochschule Gelsenkirchen prüft derzeit rechtliche Schritte gegen das Nachrichtenmagazin aus Hamburg.

"Der Spiegel" hatte in seiner jüngsten Ausgabe berichtet, Daimler-Chrylser gehöre mit Zahlungen von knapp 400.000 Euro in 2005 zu den größten Kunden des Leverkusener Prognose-Instituts B&D Forecast, an dem Dudenhöffer zu 40 Prozent beteiligt ist. Zugleich habe sich der Experte gegenüber den Medien auffallend positiv über das Unternehmen und seine Führungskräfte geäußert.

Die Leistungen für Daimler-Chrylser hatten sich auf Software- und Datenlieferungen beschränkt, kontert Dudenhöffer. Er bezeichnet den Konzern als "großen Kunden“ von B&D Forecast, will aber zu der genannten Summe keine Stellung beziehen. Zudem verweist Dudenhöffer auf kritische Statements von ihm zu Daimler-Chrysler, die von den "Spiegel"-Redakteuren bewusst ignoriert worden seien.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Seat Arona 1.5 TSI, Exterieur Alle Seat-Modelle mit Euro 6d-Temp Das Angebot ist überschaubar
Beliebte Artikel VW MEB Modularer Elektrobaukasten (MEB) So günstig werden VWs neue E-Autos IAA Nutzfahrzeuge 2018 Volvo Electric Hybrid Elektro-Linienbusse (IAA 2018) Flüsterleise durch die City
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus