Autofarben 2017

Neuwagenkäufer wollen es grau

Skoda Superb 2.0 TSI 4x4, Volvo S90 T5 Front Foto: Achim Hartmann

Die deutschen Neuwagenkäufer wagen bei der Lackierung ihres Neuwagens keine Experimente. Die beliebteste Lackfarbe ist Silber/Grau, gefolgt von Schwarz und Weiß.

Die Autofarbe Weiß erfuhr seit 2007 eine kontinuierliche und große Steigerung. So hat sich der Anteil der Farbe Weiß bei den Neuzulassungen in zehn Jahren von 2,9 Prozent auf 20,8 Prozent versiebenfacht, so der Verband der Automobilindustrie (VDA), der auf Basis aktueller Daten des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) alle Pkw-Neuzulassungen in Deutschland bis November 2017 auswertete.

Grau liegt auf Platz 1

Nach wie vor auf Platz 1 befindet sich jedoch Grau/Silber. Doch die Spitzenreiterfarbe verblasste gegenüber 2007 jedoch um 39,5 Prozent auf aktuell 28,5 Prozent. Nach Angaben des VDA soll in der Farbpsychologie Grau für Sachlichkeit, Eleganz und Seriosität sowie Professionalität stehen.

Polsterfarben der 70er/80er
Mut zum Muster

Auf Platz 2 konnte sich die Farbe Schwarz behaupten, allerdings ist auch hier ein Rückgang beim Anteil an allen Pkw-Neuzulassungen von 30,6 Prozent (2007) auf 25,6 Prozent (Januar bis November 2017) zu verzeichnen. Gegenüber dem Jahr 2004 – damals wählte fast jeder zweite Neuwagenkäufer (46,4 Prozent) die Farbe Schwarz – hat sich der Anteil nahezu halbiert. Nach Ansicht der Farbpsychologen repräsentiert die Farbe Schwarz Würde, Seriosität und Ansehen und hat einen besonders klassischen Charakter.

Unbunte Farben erhöhen den Wiederverkaufswert

Insgesamt dominieren damit die „unbunten Farben“ den Neuwagenmarkt: Drei Viertel aller Pkw-Neuzulassungen (74,9 Prozent) im bisherigen Jahresverlauf waren schwarz, weiß oder grau/silber. Zehn Jahre zuvor war der Anteil mit 73 Prozent übrigens nahezu gleich hoch. Bei den Top-Farben steht laut VDA neben dem persönlichen Geschmack auch der Wiederverkauf im Fokus.

Lack- & Folientrends 2017
Matte Chamäleons voll in Mode

Und wie sieht es bei den echten Farben aus? Leicht zulegen konnte seit Anfang des Jahrzehnts die Farbe Blau, sie überschritt 2017 erstmals seit 2010 wieder die 10-Prozentmarke, nachdem ihr einst hoher Anteil von 24,9 Prozent (1998, damals Platz 1) kontinuierlich gefallen war. Blau wird mit Sympathie, Harmonie und Freundlichkeit assoziiert, sie gilt auch als Farbe der Ferne und Weite. Auf Rang 5 folgt die Farbe Rot mit 6,7 Prozent (2007: 5,2 Prozent).

Die weiteren Farben spielen bei Neuwagenkäufern kaum eine Rolle: Braun kommt auf 3 Prozent, Gelb auf 1,5 Prozent, Grün auf 1,3 Prozent. Noch geringer ist der Anteil von Neuzulassungen in Orange (0,7 Prozent) oder Lila (0,3 Prozent).

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, BMW 330e Plug-in-Hybrid Neuer BMW 3er G20 (2018) Bald auch als Plug-in-Hybrid 330e
Beliebte Artikel Porsche Macan Sonderlackierungen Porsche Macan Sonderedition Motorsport-Farben wie damals Air Ink Abgase für die Kunst Farbe aus Dieselruß
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu