Opel Karl 1.0, Frontansicht Hans-Dieter Seufert

Autogas-Paket für Opel Karl

Kleinwagen wird sparsamer

Ab sofort ist der Kleinwagen Opel Karl auch als Version für den Betrieb mit Autogas bestellbar. Erst vor kurzem wurde für den Karl die Ecoflex-Version mit Start/Stop-System und serienmäßigem Eco-Paket eingeführt.

Der Einliter-Dreizylinder-Motor im Opel Karl 1.0 LPG leistet 73 PS und soll mit 5,5 Liter Flüssiggas auf 100 Kilometer auskommen. Der CO2-Ausstoß soll auf 89 Gramm je Kilometer sinken. Ausgelegt auf bivalenten Betrieb mit benzin und Autogas soll die Gesamtreichweite des Kleinwagens bei rund 1.050 km liegen. Der LPG-Tank ist in der Reserveradmulde im Heck des Wagens untergebracht. Der Kofferraum konnte so komplett erhalten bleiben. Zu haben ist der Opel Karls 1.0 LPG in der Edition-Ausstattungslinie ab 12.650 Euro.

Das bereits zuvor vorgestellte Eco-Paket für den Opel Karl enthält eine aerodynamisch optimierte Frontspoilerlippe, einen Dachspoiler sowie rollwiderstandsarme Reifen. So ausgestattet soll der fünftürige Opel Karl mit dem 75 PS starken Einliter-Dreizylinder-Benziner auf einen Normverbrauch von 4,1 Liter kommen. Der Basispreis für diese Karl-Version liegt bei 9.950 Euro.

Zur Startseite
Mittelklasse Fahrberichte Opel Karl 2015, Heck Ist der Karl ein ganzer Kerl? Opel Karl im Fahrbericht
Opel Karl
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Opel Karl