BMW 520d Touring Hans-Dieter Seufert
Smart Fortwo
Hyundai i10 Paris 2010
Fiat Panda 1.2 8V
VW Polo 34 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Automarkt Frankreich: Licht und Schatten für deutsche Autobauer

Automarkt Frankreich Licht und Schatten für deutsche Autobauer

Auf dem rückläufigen französischen Automarkt hat es für die deutschen Hersteller 2010 Licht und Schatten gegeben. Während Daimler mit der Kernmarke Mercedes bei den Neuzulassungen einen Rückgang um 10,4 Prozent hinnehmen musste, kam die Marke BMW auf ein Plus von 6,1 Prozent.

Die Volkswagen-Gruppe verbuchte 3,9 Prozent Zulassungen weniger als 2009, wobei vor allem die Marke Seat schwächelte (minus 20,1 Prozent). Die Marke VW kam mit einem Minus von 2,6 Prozent davon, die Zulassungszahlen bei Audi stiegen um 3,7 Prozent, wie der Branchenverband CCFA am Montag in Paris mitteilte.

Französischer Automarkt gesamt im Minus

Insgesamt ging der französische Automarkt 2010 um 2,2 Prozent auf 2,25 Millionen neu zugelassene Pkw zurück. Er lag damit nur knapp unter dem Niveau im Rekordjahr 2009. Dank der Verschrottungsprämie hatte es damals einen Zuwachs bei den Anmeldezahlen von mehr als zehn Prozent gegeben. Das Programm lief zu Jahresbeginn 2011 aus.

Der größte französische Hersteller PSA Peugeot Citroën verlor 2010 zwei Prozentpunkte Marktanteil und lag am Jahresende bei 32,4 Prozent. Die Renault-Gruppe mit den Marken Renault und Dacia kam als Nummer zwei auf einen Marktanteil von 26,8 Prozent. Als größter ausländischer Hersteller lag die Volkswagen-Gruppe mit einem leichten Minus bei elf Prozent.

Toyota und Lexus große Verlierer

Große Verlierer des Jahres 2010 waren in Frankreich Toyota und Lexus, deren Zulassungszahlen um 25,8 Prozent einbrachen. Nissan dagegen konnte ein Plus von 18 Prozent verbuchen, Opel schaffte eine Steigerung um 6,3 Prozent und erhöhte den Marktanteil von 3,9 auf 4,2
Prozent.

Verkehr Verkehr Blitzer Smartphone Topview Kamera Verkehr Recht Bußgeld Strafe Smartphone-Blitzer in Deutschland Rheinland-Pfalz blitzt Handysünder am Steuer

Millionenfache Überwachung von Autofahrern beginnt.

Audi
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Audi
Mehr zum Thema Neuzulassungen
Politik & Wirtschaft
BMW X3 M40i, Mercedes AMG GLC 43 4Matic, Porsche Macan GTS, Exterieur
Politik & Wirtschaft
VW ID.3 Ladesäule Ionity Knapp Mangel
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen