Automarkt Russland boomt

Der russische Automobilmarkt entwickelt sich einer Studie zufolge zu einem der wachstumsstärksten Fahrzeugmärkte der Welt. Bis 2014 werde die Zahl der Neufahrzeuge in Russland von 1,3 Millionen im vergangenen Jahr auf voraussichtlich 2,3 Millionen Neuwagen steigen.

Das ergab eine Gemeinschaftsstudie von Roland Berger Strategy Consultants, dem Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft und dem Verband der Automobilindustrie (VDA), deren Ergebnisse am Donnerstag (22.9.) vorgestellt wurden. Dies entspreche einem jährlichen Wachstum von sechs Prozent.

Das Wachstum komme vor allem internationalen Herstellern zugute, erwarten die Experten. So nähmen die Neuwagen-Importe nach Russland von 300.000 im vergangenen Jahr auf voraussichtlich 700.000 Fahrzeuge im Jahr 2014 zu. Die Zahl der in Russland montierten ausländischen Neuwagen vervielfache sich im gleichen Zeitraum voraussichtlich von 100.000 auf 800.000 Autos. Auch die internationalen Zulieferer profitierten von dem Boom, hieß es. 43 Prozent der Unternehmen planten, ihr Russland-Engagement in den nächsten drei Jahren auszubauen.

Neues Heft
Top Aktuell Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Beliebte Artikel Russland lockt Autobauer Toyota Bankbeistand in Russland
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507