Autonome Mobilität von Mercedes

Luxus-Limousine mit digitalem Erlebnisraum

Mercedes Studie Autonomes Fahren Innenraum Foto: Mercedes 15 Bilder

Mercedes zeigt mit einer Interieur-Studie, wie sich die Marke das autonome Fahren in Zukunft vorstellt. Im Rahmen eines Tec-Days im kalifornischen Entwicklungszentrum in Sunnyvale präsentieren Ingenieure, Designer und Zukunftsforscher den Innenraum einer Luxuslimousine.

Lounge-Chairs machen das Auto zum Wohnzimmer

Dieses Modell wird auf des CES in Las Vegas Anfang 2015 enthüllt. Erste Bilder von dem futuristischen Fahrzeug sind unserem Erlkönig-Jäger bereits gelungen.

In Kalifornien ist jetzt lediglich das Interieur zu sehen, dass die Freiheiten des autonomen Fahrens aufzeigen soll: Mehr Raum, mehr Zeit und mehr Interaktionsmöglichkeiten. Großzügig, elegant und intuitiv fasst Mercedes das Konzept zusammen. Das Highlights der Interieur-Studie sind die vier drehbaren Lounge-Chairs. So können die vorderen Passagiere im automatischen Fahrmodus zueinander gewandt kommunizieren.

Autonomes fahren im digitalen Erlebnisraum

Des Weiteren soll der Innenraum ein "digitaler Erlebnisraum" sein, der als integraler Bestandteil des Fahrzeugsystems vernetzt ist. Über Gesten und Touchscreens werden die Reisenden mit dem Luxus-Modell interagieren. Das System soll über Hand- und Finger- ja sogar über die Augen-Bewegung den Info-Wunsch des einzelnen Passagiers ablesen können. Doch nicht nur im Inneren sind die Reisenden mit sich, den Mitfahrern und dem Auto vernetzt, auch die Außenwelt wird herein geholt. Dank Displays erscheinen Passanten, Verkehrsteilnehmer und Gebäude als fließende virtuelle Rundum-Information. Übrigens: Im manuellen Modus sitzt der Fahrer weiterhin mit dem Gesicht nach vorne und greift in ein ausfahrbares Lenkrad.

Eines stellt Mercedes jetzt schon in Aussicht: Das Thema autonomes Fahren wird kontinuierlich weiter entwickelt und hält in Form von neuen und modifizierten Assistenzsystemen in den kommenden Jahren Einzug in die Modellpalette.

Neues Heft
Top Aktuell Mazda 3 Erlkönig Mazda 3 (2019) Kompaktmodell als Erlkönig erwischt
Beliebte Artikel 12/2014, Mercedes F 015 Luxury in Motion CES Mercedes F 015 Luxury in Motion Automobiler autonomer Lebensraum VW James 2025 Cebit Audi "James 2025" auf der CeBIT 2014 Pilotiertes Fahren im Zukunftscockpit
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden