6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Autonomes Fahren

Mehr Vertrauen in Autobauer als in Technologiebranche

Vernetztes Auto Bosch CES 2016 Foto: Bosch

Nach der jüngsten Studie von Inrix vertrauen deutsche Autogahrer beim Bau von autonomen Fahrzeugen und dem Schutz der privaten Fahrzeugdaten Automobilherstellern drei Mal mehr als Technologieunternehmen.

23.05.2017 Uli Baumann

Eine Verbraucherstudie von Inrix ergab, dass Verbraucher traditionellen Automobilherstellern wesentlich mehr vertrauen als Technologieunternehmen. Generell ist das Vertrauen jedoch noch sehr gering: 45 Prozent der deutschen Autofahrer erklärten, dass sie in Bezug auf den Umgang mit ihren Fahrzeugdaten niemandem vertrauen. Von den anderen 55 Prozent sprachen zwei Drittel den Automobilherstellern ihr Vertrauen aus.

Dieses Ergebnis unterscheidet sich deutlich von den anderen Ländern, in den USA beispielsweise vertrauen mehr als 50 Prozent beim Datenschutz vor allem Technologieunternehmen. Die Befragten sehen noch ein starkes Informationsdefizit in Bezug auf die Vorteile vernetzter Fahrzeuge. Fast 60 Prozent der Deutschen wissen noch nicht, was ein vernetztes Fahrzeug genau ist und finden, dass die Hersteller die Technologie besser erklären könnten.

Daten schlagen Motorleistung

Für die Verbraucher ist die im Fahrzeug integrierte Technologie im Vergleich zur Fahrzeugleistung (56 Prozent) und zum Markenimage (63 Prozent) ein wesentlich wichtigerer Einflussfaktor bei der Kaufentscheidung. Sicherheitsfunktionen wie Tot-Winkel-Warner, Nachtsichtassistenten und Kollisionswarnsysteme zählen zu den meistgefragten Ausstattungsmerkmalen, hier ist die Zahlungsbereitschaft der Verbraucher am höchsten. Stark gewünscht werden aber gerade von deutschen Kunden auch die Ortung gestohlener Fahrzeuge und Echtzeit-Parkinformationen.

Die Hälfte der Befragten (51 Prozent) ist der Ansicht, dass fahrerlose Fahrzeuge innerhalb von zehn Jahren allgemein verfügbar sein werden. Sie erwarten, dass autonome Fahrzeuge genauso sicher oder sicherer als heutige Autos sein werden. Wiederum nur ein Drittel aller deutschen Studienteilnehmer ist überzeugt, dass autonome Fahrzeuge definitiv sicherer als heutige Autos sein werden.

Für die Studie befragte Inrix mehr als 5.000 Autofahrer in fünf Ländern zu ihrer Einstellung gegenüber vernetzten und autonomen Fahrzeugen

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden