Lamborghini Gallardo - 200 mph Supercarshow - Newport Beach - Juli 2016 Lamborghini Newport Beach
Lamborghini Huracan - 200 mph Supercarshow - Newport Beach - Juli 2016
200 mph Supercarshow - Newport Beach - Juli 2016
Porsche 911 - 200 mph Supercarshow - Newport Beach - Juli 2016
Hot Rod - 200 mph Supercarshow - Newport Beach - Juli 2016 53 Bilder

Autotreffen für Supersportwagen

Zutritt erst ab 320 km/h

Der Lamborghini-Händler im kalifornischen Newport Beach hat im Juli zum Autotreffen der besonderen Art geladen. Es durften nur Fahrzeuge dabei sein, die mindestens 320 km/h Top-Speed schaffen. Wir zeigen, wem die Einfahrt auf den begehrten Parkplatz gewährt wurde.

In Deutschland trifft sich die Generation GTI normalerweise am Freitagabend an Tankstellen oder auf McDonalds-Parkplätzen zum PS-Gespräch. Im kalifornischen Nobelort Newport Beach versammeln sich die Besitzer exklusiver Fahrzeuge regelmäßig beim örtlichen Lamborghini-Händler.

Einmal im Monat ist Supercar-Show

Immer am ersten Samstag im Monat lädt die Marke mit dem Stier zur legendären Supercar Show. Der Titel ist nicht übertrieben. Die betuchte Klientel an der Pazifikküste südlich von Los Angeles zeigt gerne, was sie hat. Der Parkplatz vor den Lamborghini Showrooms ist meist schon nach wenigen Minuten voll mit Autos der 100.000-Dollar-Plus-Kategorie.

Die verrückte PS-Party zieht jedes Mal auch hunderte Schaulustige an. Damit der Verkehr nicht völlig zusammenbricht, werden die Besucher mittlerweile mit Shuttle-Bussen von Außen-Parkplätzen an den Veranstaltungsort befördert. Was bei dem exklusiven Autotreffen normalerweise abgeht, haben wir Ihnen schon vor einiger Zeit in einer >> Galerie gezeigt.

Lamborghini Huracan - 200 mph Supercarshow - Newport Beach - Juli 2016
Lamborghini Newport Beach
Der 200-mph-Club garantiert Exklusivität.

320 km/h ist die magische Grenze

Weil das Event aber immer mehr den Rahmen sprengt, haben sich die Organisatoren für die Juli-Ausgabe eine Motto-Party der besonderen Art ausgedacht. Eingeladen wurden nur Autos, die einen Top-Speed von mindestens 200 Meilen pro Stunde schaffen. Das entspricht umgerechnet rund 320 km/h. Wer unter dieser magischen Marke bleibt, bekam keinen Einlass zum Parkplatz.

Damit mussten die Besitzer exklusiver Klassiker zuhause bleiben. Auch die Rolls Royce-Fraktion schaute in die Röhre. Und wer mit Otto-Normal-911ern oder Nissan GT-R anklopfte, bekam nur ein müdes Lächeln. Um die 200 mph-Hürde zu knacken, muss schon etwas mehr Leistung als gewöhnlich unter der Haube stecken. Wer das im Serientrimm nicht schafft, der muss beim Tuner vorbeischauen.

In unserer Galerie zeigen wir Ihnen, bei welchen Fahrzeugen die Schranke vor dem Parkplatz nach oben ging.

Mehr zum Thema Sportwagen
05/2020, Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio Facelift
Fahrberichte
Klassische Porsche Cabriolets, Exterieur
Fahrberichte
05/2020, Gordon Murray T.50 Technik-Schema
Neuheiten