Autounfall

Jörg Haider tödlich verunglückt

Foto: dpa

Update ++ Jörg Haider, österreichische Rechtspopulist und Kärntner Landeshauptmann (Ministerpräsident), ist am Wochenende bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt.

Haider ist vor seinem tödlichen Autounfall viel zu schnell gefahren. Der 58-Jährige sei zum Zeitpunkt des Unfalls in der Nacht zum Samstag mit 142 km/h doppelt so schnell unterwegs gewesen wie auf der Strecke erlaubt, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA am Sonntag (12.10.). Sein Dienstwagen sei technisch völlig in Ordnung gewesen, sagte die Staatsanwaltschaft nach der Untersuchung des Wracks.

Haider war mit seinem Dienstwagen auf dem Heimweg von einer Feier bei Klagenfurt nach einem Überholmanöver von der Straße abgekommen und hatte sich mehrfach überschlagen. Obwohl er angeschnallt war, starb er sofort an schwersten Verletzungen. Dies sowie einen einen Blutalkoholpegel von 1,8 Promille habe die Obduktion seiner Leiche ergeben.

"Er hat keinerlei Überlebenschance gehabt", sagte der Leiter der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, Gottfried Kranz. Bei Haider seien mehrere schwere Verletzungen festgestellt worden, von denen schon eine einzige zum sofortigen Tod geführt hätte. Seine schwere Limousine wurde bei dem Unfall völlig zerstört. Unter anderem fehlten Fahrer- wie Beifahrertür, und die Windschutzscheibe war zersplittert.

Auf der Strecke gilt ein Tempolimit von 70 km/h, knapp 100 Meter nach dem Unfallort wird es auf 50 km/h geändert.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel 11/2018, BMW X2City Elektro-Tretroller Kleinstfahrzeuge für die Straße Elektro-Tretroller und -Skateboards bald legal Porsche 718 Boxster T Porsche 718 T im Fahrbericht Zehn Prozent auf alles – außer Fahrspaß
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021 McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri Serie 1 in der Kaufberatung Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise