Autozulieferer Tower meldet Insolvenz an

Der große amerikanische Autozulieferer Tower Automotive hat bei einem New Yorker Gericht einen Insolvenzantrag gestellt. Dies gab Tower am Mittwoch (2.2.) bekannt.

Die Gesellschaft führte unter anderem Überschuldung, rückläufige Produktion bei den Autofirmen und hohe Stahlpreise als Begründung für den Gang zum Insolvenzrichter an.

Das Unternehmen will sich sanieren und seine Geschäfte weiterführen. Tower hat sich hierfür eine Finanzierung von 725 Millionen Dollar von J.P. Morgan beschafft, die noch vom Insolvenzgericht genehmigt werden muss.

Die Tower-Operationen in Europa, Asien, Brasilien und Kanada seien von dem Insolvenzverfahren nicht betroffen, erklärte die Gesellschaft. Sie stellt Karosserie- und Chassisteile sowie viele andere Autoteile her. Das Geschäft außerhalb der USA sei stark und profitabel, erklärte Tower. "Wir erwarten keine Änderungen unserer internationalen Operationen", betonte Firmenchefin Kathleen Ligocki.

Tower hatte in den ersten neun Monaten 2004 einen Umsatz von 2,3 Milliarden Dollar und einen Verlust von 10,9 Millionen Dollar verbucht. Zu den Tower-Kunden gehören viele der großen Autokonzerne.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel 11/2018, Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des VW-Konzerns VW überarbeitet 5-Jahres-Plan 44 Milliarden für E-Autos 11/2018, JLR GLOSA Jaguar Land Rover GLOSA Neuer Assistent auf V2X-Basis
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu