Be-Go und Rush

Kompakt-Bruderschaft

Foto: Toyota 5 Bilder

Toyota und seine Tochterfirma Daihatsu haben jetzt in Japan zwei neue, gemeinsam entwickelte Kompakt-SUVs auf den nationalen Markt entlassen. Bei Toyota hört der SUV auf den Namen Rush, das Daihatsu-Pendant wurde Be-Go getauft.

Der knapp vier Meter lange Kompakt-SUV kommt bei einem Radstand von 2,58 Meter mit extrem kurzen Überhängen vorn und hinten daher, was ihm einen gute Übersichtlichkeit bescheren soll. Ausreichend Traktion stellt ein permanenter Allradantrieb mit zentralem Sperrdifferenzial sicher. Den Antrieb übernimmt ein 1,5-Liter-Benziner. Optional ist zudem ein elektronisches Stabilitätsprogramm, einschließlich Bergab- und Berganfahrhilfe erhältlich.

Im Innenraum bietet der Viertürer Platz für fünf Passagiere und 380 Liter Gepäck. Wird die teilbare Rückbank umgelegt, finden bis zu 755 Liter Platz im Fond des SUV.

Während der Daihatsu Be-Go seinen Weg als Terios-Nachfolger auch nach Europa finden wird, bleibt der Toyota Rush dem japanischen Markt vorbehalten. Daihatsu will monatlich 500 Be-Go in Japan absetzen, Toyotaplant mit 1.500 Einheiten im Monat.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote