Be-Go und Rush

Kompakt-Bruderschaft

Foto: Toyota 5 Bilder

Toyota und seine Tochterfirma Daihatsu haben jetzt in Japan zwei neue, gemeinsam entwickelte Kompakt-SUVs auf den nationalen Markt entlassen. Bei Toyota hört der SUV auf den Namen Rush, das Daihatsu-Pendant wurde Be-Go getauft.

Der knapp vier Meter lange Kompakt-SUV kommt bei einem Radstand von 2,58 Meter mit extrem kurzen Überhängen vorn und hinten daher, was ihm einen gute Übersichtlichkeit bescheren soll. Ausreichend Traktion stellt ein permanenter Allradantrieb mit zentralem Sperrdifferenzial sicher. Den Antrieb übernimmt ein 1,5-Liter-Benziner. Optional ist zudem ein elektronisches Stabilitätsprogramm, einschließlich Bergab- und Berganfahrhilfe erhältlich.

Im Innenraum bietet der Viertürer Platz für fünf Passagiere und 380 Liter Gepäck. Wird die teilbare Rückbank umgelegt, finden bis zu 755 Liter Platz im Fond des SUV.

Während der Daihatsu Be-Go seinen Weg als Terios-Nachfolger auch nach Europa finden wird, bleibt der Toyota Rush dem japanischen Markt vorbehalten. Daihatsu will monatlich 500 Be-Go in Japan absetzen, Toyotaplant mit 1.500 Einheiten im Monat.

Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel Toyota F3R Mobiles Wohnzimmer Toyota FJ Cruiser rollt an
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu