Bentley

Comeback des Azure Cabriolets

Foto: Bentley 6 Bilder

Im kalifornischen Pebble Beach hat Bentley gut betuchten Kunden bereits seine IAA-Neuheit exklusiv vorgestellt: ein großes viersitziges Cabrio, das wieder den Namen Azure trägt und technisch auf dem Arnage basiert.

Der neue Azure stellt die Serienversion der im Januar auf der Los Angeles Auto Show präsentierten Studie Bentley Arnage Drophead Coupé dar und tritt die Nachfolge des 2003 eingestellten alten Azure an.

Das viersitzige, 5,41 Meter lange Cabrio hat ein zweilagiges, elektrisch bedienbares Textilverdeck mit gläserner Heckscheibe, das sich in weniger als 30 sekunden öffnet und schließt. Die serienmäßigen Ledersitze sind in 21 verschiedenen Farbtönen lieferbar.

Als Antriebsquelle fungiert der aus dem Arnage bekannte Achtzylinder-Biturbomotor mit 6,75 Liter Hubraum, 456 PS und 875 Nm Drehmoment. Damit soll der Azure in rund sechs Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h erreichen.

Kreuzverstrebungen aus Kohlefaser unter dem Wagenboden sollen die Karosseriesteifigkeit gewährleisten. Die Radführung obliegt doppelten Dreiecksquerlenkern und einem adaptiven Dämpfungssystem.

Preise will Bentley zur IAA bekannt geben. Die Markteinführung soll im Frühjahr 2006 erfolgen.

Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel Bentley Continental Flying Spur Die Limousine zum GT Bentley Cabrio British Open
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu