Bentley Continental Supersports, Emblem, Kühlerfigur Rossen Gargolov

Bentley hebt Absatzprognose an

Zielmarke 7.000 Fahrzeuge

Die VW-Luxusmarke Bentley will ihren Absatz nach überstandener Krise in diesem Jahr kräftig steigern. Markenchef Wolfgang Dürheimer rechnet in diesem Jahr mit einem Absatzplus im Vergleich zu 2010 um rund 2.000 Fahrzeuge.

"2007 waren wir bei über 10.000 Einheiten und sind dann in der Folge der Krise 2009 auf fast 4.600 Fahrzeuge abgerutscht. Heute befinden wir uns jedoch wieder auf dem Wachstumspfad“, sagte Dürheimer auto motor und sport. "2010 wurden 5.117 Autos verkauft. Im ersten Halbjahr 2011 verzeichnen wir ein Plus von 20 Prozent, und ich bin zuversichtlich, dass wir in diesem Jahr in die Größenordnung von 7.000 Autos kommen."

Bentley plant SUV-Modell

Auch in den nächsten Jahren rechnet Dürheimer für Bentley mit einem weiter anziehenden Geschäft. "Das Produktprogramm ist neu, und es kommen noch hochklassige Derivate. Mein langfristiges Ziel sind 15.000 Einheiten." Dabei setzt Dürheimer große Hoffungen in einen SUV als dritte Baureihe. "Im Bereich der absoluten Luxus-SUV gibt es noch kein Angebot. Eine dritte Baureihe hat deswegen durchaus Potenzial für Bentley, was die Exklusivität und den Preis betrifft. Auf unseren größten Einzelmärkten Amerika, China und Europa sind SUV sehr gefragt."

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Xenatec Audi Q7 Attacke auf Porsche und Land Rover Bentley will Luxus-SUV bauen

Im kaum besetzten Markt von Luxus-SUV will sich die britische Marke...

Bentley
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Bentley