Kraftstoffe, Tankstelle Archiv

Benzinpreis-Meldestelle

Kartellamt startet Probebetrieb

Spritpreise sollen künftig für Verbraucher transparenter werden. Dazu hat das Bundeskartellamt am Donnerstag (12.9.2013) die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe in den Probebetrieb genommen.

"Preisänderungen der gängigen Kraftstoffsorten E5, E10 und Diesel werden ab heute „in Echtzeit" an die Markttransparenzstelle gemeldet und durch Informationsdienste an die Verbraucher weitergegeben", erklärt Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes, zum Start. Die aktuellen Spritpreise werden bereits von mehr als 13.000 der rund 14.500 Tankstellen in Deutschland an die Markttransparenzstelle gemeldet.

Regelbetrieb ab Dezember

Verbreitet werden die Spritpreise znächst von vier Verbraucher-Informationsdiensten ADAC, clever-tanken.de, mehr-tanken.de und spritpreismonitor.de. , die bereits an der Testphase teilgenomme. Weitere acht Verbraucherinformationsdienste sind bereits zugelassen und werden in den nächsten Tagen und Wochen folgen. Insgesamt liegen dem Bundeskartellamt bereits Anträge von knapp 100 Interessenten vor.

In den Regelbetrieb soll die Markttransparenzstelle dann am 1. Dezember 2013 übergehen.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Ducati Leser Experience 2019 Ein Wochenende lang den Teufel geritten Ducati Leser-Experience