Betriebskosten-Check Gebrauchtwagen

Die Unterhaltskosten für Ihr Auto

Taschenrechner 46 Bilder

Hohe Unterhaltskosten machen die Freude über einen billigen Gebrauchtwagen schnell zunichte. Wer nach dem Kauf nicht draufzahlen möchte, wählt eines der hier genannten Modelle aus neun Fahrzeugklassen.

Powered by

Günstige Gebrauchtwagen animieren Autofans zu unüberlegten Handlungen. Und schon steht eine betagte Luxuslimousine zum Preis eines Kleinwagens in der Garage. Oft dauert es nicht lang, bis die böse Überraschung folgt. Gern in Form des Kfz-Steuerbescheids, der Versicherungsrechnung oder beim Tanken.

Der Anschaffungspreis ist eben nicht alles. Es kommt auf die Unterhaltskosten an, ob der Gebrauchte wirklich ein Schnäppchen ist. Auf der sicheren Seite sind Sie auf jeden Fall, wenn Sie ein Auto aus der von uns zusammengestellten Fotoshow wählen. Dort finden Sie in neun Klassen die jeweils fünf Modelle mit den günstigsten Unterhaltskosten.

Benziner werden immer sparsamer

Keine Rolle spielt bei der Berechnung der Wertverlust. Dieser macht bei Neuwagen naturgemäß den größten Posten aus. Mit zunehmendem Alter schrumpft er jedoch. Das erklärt auch, warum auf den vorderen Plätzen der einzelnen Kategorien oft Dieselmodelle zu finden sind: Da es nur auf die laufenden Kosten ankommt, haben es die Selbstzünder leichter, durch niedrigeren Verbrauch und geringere Kraftstoffkosten die meist durstigeren Schwestermodelle abzuhängen. Bei diesem Vergleich gilt es jedoch zu berücksichtigen, dass sich die Untersuchung auf drei bis vier Jahre alte Gebrauchtwagen bezieht. Mittlerweile gibt es am Markt immer mehr sparsame Benziner, die es den Dieseln erschweren, unter dem Strich günstiger zu fahren.

Nicht berücksichtigt wurden Autos mit Erd- oder Autogasantrieb. Sie glänzen zwar mit niedrigen Unterhaltskosten, sind aber als Gebrauchte eher selten. Wer jedoch ein passendes Exemplar findet, fährt damit in der Regel günstig. Ein wichtiger Teil der Kalkulation sind die Versicherungskosten. Hier gibt es oft zusätzliches Sparpotenzial, wenn man statt der Voll- die meist billigere Teilkasko wählt. Bei den Berechnungsbeispielen wird von einem Beitragssatz von 50 Prozent ausgegangen. Doch Vorsicht: Wer schon lange unfallfrei unterwegs ist und einen hohen Schadenfreiheitsrabatt besitzt, sollte genau prüfen, ob er beim Wechsel von Voll- auf Teilkasko wirklich spart. Schließlich reduziert sich der Beitrag für Letztere nicht durch eine unfallfreie Fahrweise. Wer weiß, vielleicht wird es angesichts der Fakten dann doch eine alte Luxuslimousine.

Neues Heft
Top Aktuell Porsche 911 C4 Typ 964, Frontansicht Ein Oldtimer als Firmenwagen? Das müssen Sie beachten
Beliebte Artikel Benzinanzeige, Diesel, Benzin Diesel gegen Benziner Wo lohnt sich der Diesel noch? Werkstatt, Test, Audi Marken-Werkstätten Gleiche Leistung, unterschiedlicher Preis
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Oldtimer & Youngtimer ams Hefte stapel Archiv digital Zwischengas auto motor und sport-Archiv Alte Hefte digital durchsuchen! 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou