Betriebsrat

Eingung über Smart-Jobs

Foto: Smart

Der Betriebsrat in der Zentrale des zu Daimler-Chrysler gehörenden Kleinwagenbauers Smart hat sich nach eigenen Angaben mit der Geschäftsleitung über die geplante Personalanpassung verständigt.

Die Einigung sehe vor, dass den betroffenen Beschäftigten freie Stellen in anderen Bereichen des Daimler-Chrysler-Konzerns angeboten werden, teilte der Betriebsrat am Donnerstag (28.4.) in Böblingen mit. Ziel beider Seiten sei es, betriebsbedingte Kündigungen möglichst zu vermeiden.

Im Zuge der Sanierung der tief in den roten Zahlen steckenden Marke sollen in Böblingen rund 600 Stellen wegfallen. Im Werk im lothringischen Hambach sind etwa 100 von 850 Stellen betroffen. Bis Ende des Jahres solle die Restrukturierung abgeschlossen sein, teilte der Betriebsrat mit. Unter anderem würden auch freiwillige Aufhebungsverträge angeboten. "Wir sind mit dieser Vereinbarung zufrieden, denn sie bietet unseren Beschäftigten den unter den gegebenen Bedingungen maximal möglichen Schutz", sagte Betriebsratschef Pitt Moos.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote