Foto: dpa

Billig-Police

Allianz gewinnt Kunden

Für den Versicherungskonzern Allianz hat sich die Einführung des billigeren Zweittarifs in der Autoversicherung nach eigenen Angaben gelohnt.

"Wir erwarten in der Kfz-Versicherung ein Wachstum. Damit sind wir zufrieden", sagte ein Allianz-Sprecher dem "Handelsblatt". Der Versicherer hatte mit der Billig-Police, die abgespeckte Leistungen zu einem niedrigeren Preis bietet, einen Preiskampf in der Autoversicherung ausgelöst.

Insgesamt wechselten in diesem Jahr rund vier Millionen Autofahrer den Versicherer, berichtete die Zeitung unter Berufung auf eine Studie der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners. Das entspreche etwa acht Prozent des Marktes, dessen Prämienvolumen leicht schrumpfe. Der Versicherer HUK Coburg, der in den vergangenen Jahren kontinuierlich zugelegt habe, bleibe der Allianz auf den Fersen. "Wir erwarten ein stärkeres Wachstum als im Markt", sagte ein HUK-Sprecher. Die zum Genossenschaftssektor zählende R+V rechnet nach eigenen Angaben ebenfalls mit einem "positiven Saldo im Bestand der Autoversicherten", und die Axa sprach demnach sogar vom "besten Ergebnis in der Unternehmensgeschichte".

Zur Startseite
Mehr zum Thema Kfz-Versicherung
Autodiebstahl
Politik & Wirtschaft
Schnee Winter Straße Autobahn Pkw Stau Räumdienst
Verkehr
Klebstoff Attacken Wolfburg
Verkehr